Bestialischer Gestank im Hausflur: Messie tot in vermüllter Wohnung in Pirna gefunden

Pirna - Tragisches Unglück in Pirna! In der Lindenstraße im Stadtteil Copitz wurde die Leiche eines Mannes (62) in dessen Wohnung gefunden. Die Räume sollen komplett vermüllt sein.

In diesem Wohnkomplex in Pirna-Copitz wurde der verstorbene Mann gefunden.
In diesem Wohnkomplex in Pirna-Copitz wurde der verstorbene Mann gefunden.  © Marko Förster

Wie die Polizei Dresden auf Anfrage von TAG24 bestätigte, wurde der Tote bereits am Freitag in der Wohnung gefunden, offenbar handelt es sich um den Wohnungsinhaber.

Die Polizei weist ausdrücklich darauf hin, dass kein Straftatverdacht vorliegt, der 62-Jährige sei verstorben, das Todesermittlungsverfahren läuft.

Laut Zeugenaussagen hätten Anwohner ihren Nachbarn schon seit längerer Zeit nicht mehr gesehen. Weil es im Hausflur unangenehm roch, alarmierten sie schließlich Polizei und Feuerwehr.

Heftige Explosion! Täter sprengen Geldautomaten und entkommen
Polizeimeldungen Heftige Explosion! Täter sprengen Geldautomaten und entkommen

Beim Öffnen der Wohnungstür sei den Feuerwehrleuten sowie den Einsatzkräften von Rettungsdienst und Polizei "ein bestialischer Gestank" entgegengekommen.

Nachbarn berichteten auch, dass sie mehrfach die zuständigen Behörden beim Landratsamt und die Polizei über die Zustände in der Wohnung informiert hätten und um Hilfe für den Mann baten, der offenbar alkoholkrank und so genannter Messie war. Demnach soll die Wohnung "total vermüllt" gewesen sein.

Die Polizei ermittelt nun die genauen Umständen, die zum Ableben des Mannes führten.

Die Tür zur Wohnung wurde von der Polizei gesichert.
Die Tür zur Wohnung wurde von der Polizei gesichert.  © Marko Förster

Titelfoto: Marko Förster

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: