"Schande für Deutschland": Martin Schulz attackiert die AfD

TOP

Tragischer Unfall! Pannenhelfer von Lkw erfasst und getötet

NEU

Dieser Wurm soll Ursache einer seltenen Krankheit sein

NEU

Nach Trumps Schweden-Rätsel: DAS passierte in dem Land "wirklich"

NEU

Darauf achtet garantiert jeder beim ersten Flirt!

7.779
Anzeige
4.088

Für Anwohner bleibt die explodierte Chemie-Fabrik ein Pulverfass

Zwei Jahre nach der Explosion der Chemiefabrik kämpfen die Anwohner immer noch gegen die Gefahr in ihrer Nachbarschaft. 

Von Markus Weinberg

Chemie-Unfall in Pirna-Neundorf. Das ganze Ausmaß nach der tödlichen Explosion vor genau zwei Jahren. Erst ein Teil der Anlage ist wieder in Betrieb.
Chemie-Unfall in Pirna-Neundorf. Das ganze Ausmaß nach der tödlichen Explosion vor genau zwei Jahren. Erst ein Teil der Anlage ist wieder in Betrieb.

Pirna – Es war eine Tragödie! Vor genau zwei Jahren flog in Pirna Neundorf die Chemiefabrik in die Luft - ein Mann starb, Trümmer flogen durchs Dorf, Wohnhäuser wurden beschädigt. Anwohner fordern bis heute die Schließung. Doch fest steht: Die Fabrik bleibt.

Die Anwohner sind ernüchtert! Seit zwei Jahren kämpfen sie für die Schließung der Fabrik "Schill + Seilacher", sammelten 300 Unterschriften, schickten diese an den Landtag und sogar ans Europäische Parlament in Brüssel. Allein: Genützt hat es nichts. Die EU verwies auf die Zuständigkeit des Landes. Und der Landtag schreibt, es bestehe "keine Gefährdung" mehr für die Nachbarhäuser.

"Ein Unding", klagt Anwohner Tilo Keil (44). Er wohnt nur 30 Meter von der Fabrik entfernt. "Wir leben in Angst." Schon fünf Mal schrillten wieder die Sirenen, rückte ein Großaufgebot der Feuerwehr an. 

"Dann schauen wir verängstigt rüber", berichtet Nachbarin Marion Schütze (46). "Zum Glück war es jedes Mal Fehlalarm."

Für die Anwohner bleibt die Fabrik ein Pulverfass. Sie befürchten, dass die restlichen drei von fünf Anlagen wieder in Betrieb gehen, sobald die Staatsanwaltschaft ihr Verfahren abgeschlossen hat. 

Nachdem die Petitionen gescheitert sind, wollen sie zumindest erreichen, dass nicht alles wird wie zuvor. Autohändler Thomas Huth (44): "Wir fordern, dass wenigstens keine explosiven Anlagen mehr in Betrieb gehen."

Fabrik-Geschäftsführer Uwe Dittrich bleibt hingegen wortkarg: "Wir sehen momentan keinen Redebedarf."

300 Anwohner unterzeichneten eine Petition an den Landtag. Tilo Keil (44) ist von der Antwort enttäuscht. 
300 Anwohner unterzeichneten eine Petition an den Landtag. Tilo Keil (44) ist von der Antwort enttäuscht. 
Eine Petition mit 100 Unterschriften richtete Unternehmer Thomas Huth (44) an das Europäische Parlament. Brüssel sollte die Schließung der Fabrik prüfen. 
Eine Petition mit 100 Unterschriften richtete Unternehmer Thomas Huth (44) an das Europäische Parlament. Brüssel sollte die Schließung der Fabrik prüfen. 

Fotos: Daniel Förster

35 Hammer-Schläge: Mann muss für Mord an Ehefrau in Haft

NEU

Donald Trump soll Persona non grata werden

NEU

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

4.551
Anzeige

Stoppt eine Fußverletzung Pietro Lombardis "Let's Dance"-Teilnahme?

NEU

Journalismus umsonst: CDU-Altmaier will alle Medien gratis lesen

NEU
Update

Was würdest Du tun, wenn Dein Vater plötzlich ein Pflegefall ist?

7.860
Anzeige

Trotz Freispruch: Ex-Zweitliga-Kicker Naki wieder vor Gericht

NEU

Bürger beschweren sich: Netflix muss diese Plakate in Berlin abnehmen

NEU

Deutsche Kampfjets fangen indische Boeing ab

NEU

"Boyfriends of Instagram"! Die peinliche Show der Instagram-Girls-Freunde

1.105

Mann fragt bei Polizei, ob gegen ihn Haftbefehl vorliegt - und wird verhaftet

1.845

Kult-Serie "Pastewka" geht in die nächste Runde

431

Skurrile Auktion: Käufer zahlt für Hitlers Telefon 229.000 Euro

854

Riesiger Krater verschlingt Gebäude: 40-Meter-Loch weiter offen

2.813

Frau erbt 147 Jahre altes Brautkleid, dann geschieht das Unfassbare

3.179

Heiß! So kannst Du mit Christian Grey chatten

1.893

Mann bei Streit in Flüchtlingsheim getötet

2.820

Nach Suizid-Versuch des Bruders: 88-Jährige tot in Wohnung gefunden

1.317

Frau verliert ihr Gedächtnis und verliebt sich nochmal in ihren Freund

2.228

DFB ermittelt wegen geschmacklosem Plakat bei Gladbach gegen RB

3.146

Nach fünf Kindern! Welche Promi-Lady zeigt hier ihren Traumkörper?

5.715

Sie war wütend, weil ihr Freund schnarchte: Dann stirbt er

2.704

Berliner Porno-Polizist darf Beamter werden

2.079

Nach Bachelor-Pannenshow: Kandidatin rechnet ab

6.391

Wie dieser Mann auf den Brief seiner Ex reagiert, begeistert das Netz!

3.609

Rauch auf dem Rollfeld! Schon wieder Zwischenfall am Hamburger Flughafen

3.144

So rührend verabschiedet sich Ross Antony von seinem Vater

2.320

Bewaffneter Faschingsfan löst Polizeieinsatz am Bahnhof aus

2.159

Ist bei der Sendung "Vermisst" alles nur gespielt?

6.801

Aus dem Tiefschlaf ins Gefängnis: Polizei verhaftet 29-jährigen im Zug nach Halle

2.701

Dieses Bild von Burger King entlarvt einen Fremdgeher

7.023

Ist das der langweiligste Weltrekord aller Zeiten?

3.329

Das bedeutet die Zahl 57 auf der Ketchup-Flasche

4.822

Flüchtlinge aus Afrika: Elf Verletzte bei Massenansturm auf Europa

2.683

Stadt nimmt Banner der "Identitären Bewegung" am "Monument" in Dresden ab

46.575
Update

Mazda kracht in Rathaus und wird zerfetzt

10.404

Wieder nichts! Micaela Schäfer stinksauer auf ihren Freund

11.484

Darum ist dieser Lkw-Fahrer ein wahrer Held!

6.089

Handys von Asylbewerbern sollen ausspioniert werden

2.222

Deutscher Internet-Betrüger Kim Dotcom wird in die USA ausgeliefert

6.440

Polizei erschießt mutmaßlichen Einbrecher

7.298

Flugzeug stürzt im Nebel ab und bricht auseinander

3.326