Audi-Fahrer verliert Kontrolle über Auto und überschlägt sich auf A17

Das Auto überschlug sich auf der Autobahn.
Das Auto überschlug sich auf der Autobahn.  © Marko Förster

Heidenau - Heftiger Unfall am Montagabend auf der Autobahn 17. Ein Audi-Fahrer (43) hatte die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren.

Gegen 17.45 Uhr war der 43-Jährige gerade Richtung Dresden unterwegs, als es zwischen Pirna und Heidenau passiert:

Nach eigenen Aussagen wollte der Fahrer gerade von der linken Spur auf die mittlere wechseln, als er einen Schlag am Lenkrad spürte. Es fühlte sich demnach an, als hätte er etwas überfahren.

Dann ging alles ganz schnell: Der 43-Jährige verlor die Kontrolle über den Audi, dieser überschlug sich und kam auf der rechten Fahrspur zum Stehen.

Ob der Audi-Fahrer und seine 40-jährige Beifahrerin verletzt wurden, konnte die Polizei auf Anfrage noch nicht bestätigen.

Die Feuerwehr aus Pirna sicherte die Unfallstelle und räumte Trümmerteile aus dem Weg. Außerdem musste die Fahrbahn gereinigt werden.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Der Sachschaden wird auf etwa 40.000 Euro geschätzt.

Der Fahrer und seine Beifahrerin mussten ambulant behandelt werden.
Der Fahrer und seine Beifahrerin mussten ambulant behandelt werden.  © Marko Förster

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0