Aptamil-Bande: Justiz lässt mutmaßliche Chefin laufen

Pirna - Das dürfte den Fahndern bitter aufstoßen: Die mutmaßliche Chefin (39) der sogenannten "Aptamil-Bande" ist auf freiem Fuß! Bei einer Razzia im Dezember 2018 wurde die Vietnamesin festgenommen.

Im Dezember nahmen Bundespolizisten die Vietnamesin nach der Hausdurchsuchung in Pirna fest. Die mutmaßliche Hehlerin ist inzwischen wieder auf freiem Fuß.
Im Dezember nahmen Bundespolizisten die Vietnamesin nach der Hausdurchsuchung in Pirna fest. Die mutmaßliche Hehlerin ist inzwischen wieder auf freiem Fuß.  © Tino Plunert

Die Anklage gegen die Gemüsehändlerin ist seit März fertig. Weil ein Prozess aber noch nicht in Sicht ist, wurde der Haftbefehl gegen die Frau gegen Auflagen außer Vollzug gesetzt.

Seit 2016 ermittelt die Bundespolizei gegen kriminelle Banden, die vor allem Baby-Nahrung im großen Stil klauen.

Zweimal rückten hunderte Polizisten zu Razzien aus. Letztmalig im Dezember 2018 in Pirna und Umgebung. Verhaftet wurde nicht nur das "Fußvolk", Georgier, die im Auftrag "Aptamil" klauten. Es galt als Erfolg, auch die vietnamesische Hehlerin in dingfest gemacht zu haben.

Dresden: Dresdner Polizei steckt im Gleisbett fest und sorgt für zahlreiche Lacher
Dresden Dresdner Polizei steckt im Gleisbett fest und sorgt für zahlreiche Lacher

Milchpulver aus Deutschland ist in Asien ein begehrter Artikel, seit dort durch einen Lebensmittelskandal die landeseigene Babynahrung in Misskredit fiel. Das in Sachsen geklaute Pulver wird über Prag nach Asien gebracht. Die Route im Westen läuft über den Hafen Rotterdam nach Asien.

Das Amtsgericht Pirna verurteilte bereits zwei georgische Diebe zu langen Haftstrafen. Drei weitere mutmaßliche Langfinger müssen sich derzeit am Landgericht Dresden verantworten. Ein Urteil soll da im Oktober fallen. Sie sitzen alle in U-Haft. Nur die mutmaßliche Chefin, die ist jetzt wieder frei...

Immer wieder werden in Sachsen Beutelager ausgehoben, in denen das geklaute Milchpulver regelrecht gehortet wird.
Immer wieder werden in Sachsen Beutelager ausgehoben, in denen das geklaute Milchpulver regelrecht gehortet wird.  © Polizei Sachen

Mehr zum Thema Dresden Crime: