Überführt Facebook-Post Angreifer auf linkes Kulturzentrum?

Steffen Richter, Vorsitzender des Vereins Akubiz, wurde nach dem Fußballturnier beleidigt und erhielt Morddrohungen. (Archivbild)
Steffen Richter, Vorsitzender des Vereins Akubiz, wurde nach dem Fußballturnier beleidigt und erhielt Morddrohungen. (Archivbild)

Pirna - Beleidigungen, Morddrohungen und Steinwürfe. In der Nacht zum Montag hatten mehrere Unbekannte Pflastersteine gegen die Fenster des Alternativen Kultur- und Bildungszentrum Akubiz in Pirna geworfen. Nun hat die Polizei einen Verdächtigen ermittelt.

Und zwar mit Hilfe sozialer Medien: Ein 50-jähriger Dresdner hatte am 12. Juli gepostet, dass man das Kultur- und Bildungszentrum aufsuchen und "vielleicht gleich paar Ziegelsteine mitnehmen" sollte.

Die Ermittler stellten ein Handy und ein Tablet sicher und entnahmen dem Verdächtigen eine DNA-Probe. Die Ermittlungen dauern noch an.

Der Verein Akubiz hatte am 11. Juli ein antirassistisches Fußballturnier mit gemischten Mannschaften aus Flüchtlingen und Deutschen veranstaltet - im Anschluss sah sich der Verein heftiger Kritik und Beleidigungen ausgesetzt.

Sonntagnacht flogen dann die Pflastersteine gegen das Vereinsgebäude, ein Fenster wurde beschädigt. Dass die Attacke in Zusammenhang mit dem Turnier steht, schließt Vereinsvorsitzender Steffen Richter nicht aus.

Die eingeworfene Scheibe vom Vereinsgebäude.
Die eingeworfene Scheibe vom Vereinsgebäude.

Fotos: AKuBiZ e.V. Twitter/Daniel Förster


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0