Ist das schön oder kann das weg? Plastik-Schleifen in der Kritik

Die Tanne an sich kommt gut an.
Die Tanne an sich kommt gut an.  © Katharina Thiel

Bielefeld - Die Eröffnung des Bielefelder Weihnachtsmarkts rückt immer näher. In der Stadt wird fleißig gewerkelt, um alles dafür vorzubereiten.

Die Weihnachtsbäume, die am 7. November mit Polizei-Eskorte ihren Weg in die City fanden (TAG24 berichtete), wurden mittlerweile prachtvoll geschmückt. Dieses Mal soll schließlich ein ganz besonderer Lichterglanz Bielefeld verzaubern.

Obwohl sich viele über die prachtvolle, 12 Meter hohe Nordmanntanne, die auf dem Alten Markt steht, gefreut haben, finden einige jetzt einen Grund zum Meckern.

Denn die Deko, die den Baum schmückt, kommt nicht bei allen gut an. Vor allem auf die großen, roten Plastikschleifen, die seit 2014 an den Weihnachtsbäumen angebracht werden, haben sich manche eingeschossen.

"Einige Bielefelder freuen sich über den Schmuck, andere finden ihn nicht schön und regen sich auf", sagt Sebastian Beining, der mit Kollegen die Bäume festlich herrichtet, gegenüber der Neuen Westfälischen.

Trotz der Kritik, die an den Schleifen geübt wird, will Bielefeld Marketing nichts ändern und auch nicht in neuen Christbaumschmuck investieren.

Am Ende ist es ohnehin Geschmackssache, ob man den Schmuck auf dem Alten Markt mag. Allen recht machen, kann man es so oder so nicht.

Nur am Schleifen-Schmuck scheiden sich die Geister.
Nur am Schleifen-Schmuck scheiden sich die Geister.  © Katharina Thiel

Titelfoto: Katharina Thiel


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0