Blutige Messerattacke in Asylheim: Wachmann verletzt

In einem Asylbewerberheim in Plauen kam es zu einer Messerattacke (Symbolbild).
In einem Asylbewerberheim in Plauen kam es zu einer Messerattacke (Symbolbild).  © 123RF

Plauen - In der Nacht zum Freitag ist es im Asylbewerberheim an der Kasernenstraße zu einer gefährlichen Körperverletzung gekommen, bei der auch ein Wachmann verletzt wurde.

Wie die Polizei mitteilt, erlitt bei einer Auseinandersetzung ein 28-jähriger Pakistani Stichverletzungen. Der Mann hatte über zwei Promille intus, blutete sehr stark und meldete den Vorfall beim Wachschutz.

Als der 52-jährige Wachmann allerdings den Rettungsdienst und die Polizei rufen wollte, versuchte ihn der 28-Jährige davon abzuhalten.

Bei dem Gerangel wurde auch der 52-Jährige verletzt. Beide wurden ins Krankenhaus gebracht.

Die Ermittlungen zu den namentlich bekannten 19- und 29-jährigen Tatverdächtigen aus Afghanistan laufen.

Auch gegen den 28-Jährigen wird wegen einfacher Körperverletzung ermittelt.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0