Zündler wollen Reinigungsmittel abfackeln: Feuerwehreinsatz

Plauen - In Plauen haben Zündler versucht Reinigungsmittel in Brand zu stecken. Der Versuch misslang aber.

Die Feuerwehr war im Einsatz, um die Flüssigkeit zu binden. (Symbolbild)
Die Feuerwehr war im Einsatz, um die Flüssigkeit zu binden. (Symbolbild)  ©  kelifamily/ 123 RF

Die Täter haben nach Polizeiangaben versucht an einer Fußgängerunterführung im Bereich Äußere Reichenbacher Straße/Dresdner Straße die Flüssigkeit anzuzünden. "Dazu entleerten sie einen zum Transport genutzten 30-Liter- Kunststoffbehälter und entfachten unmittelbar daneben Papier und Kartonagen, welche aber von selbst verloschen, ohne die Flüssigkeit zu entzünden", so ein Sprecher der Polizei Zwickau.

Die Feuerwehr war im Einsatz, um die Flüssigkeit abzustumpfen. Der entstandene Schaden beträgt rund 100 Euro. Die Tat ereignete sich bereits am Sonntagabend gegen 22 Uhr.

Die Polizei sucht Zeugen. Hinweise zur Identität der Täter nimmt das Revier in Plauen unter Telefon 03741/140 entgegen.

Die Täter hatten Papier neben der Flüssigkeit angebrannt, das Feuer erlosch aber. (Symbolbild)
Die Täter hatten Papier neben der Flüssigkeit angebrannt, das Feuer erlosch aber. (Symbolbild)  ©  Geza Farkas/123 RF

Mehr zum Thema Vogtland Nachrichten:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0