Die­se Na­men ge­ben El­tern ih­ren Kin­dern in Plau­en

Plauen - An­de­re Städ­te, an­de­re Sit­ten: Wäh­rend bei den Zwi­ckau­er Neu­ge­bo­re­nen die Vor­na­men Mia und Kurt fa­vo­ri­siert wur­den, ent­schie­den sich El­tern in Plau­en am häu­figs­ten für Lina und An­ton.

Neujahrsbaby 2019 in Plauen: Katja Wedrat (39), Daniel Nürnberger (32) und Sohn Nico (6) freuen sich über Luca.
Neujahrsbaby 2019 in Plauen: Katja Wedrat (39), Daniel Nürnberger (32) und Sohn Nico (6) freuen sich über Luca.  © Ellen Liebner

Au­ßer­dem be­liebt: Ella, Ame­lie, Emma und Lena so­wie Ben, Jo­nas, Paul und Emil. Man­che El­tern kom­men auch mit exo­ti­schen Na­mens­ide­en ins Stan­des­amt. Dar­un­ter Ze­li­ha (weib­lich) und Thi­bault (männ­lich). Bei­de Vor­schlä­ge wur­den ge­neh­migt, da sie in ei­nem in­ter­na­tio­na­len Na­mens­ver­zeich­nis ste­hen.

Das Stan­des­amt be­klagt al­ler­dings ei­nen Kin­der­schwund: Wur­den 2016 noch 879 Ba­bys ge­mel­det, wa­ren es im Vor­jahr nur noch 810 Neu­ge­bo­re­ne. Die Jungs (431) la­gen klar vor den Mäd­chen (379). Da­mit gleicht die Na­tur of­fen­bar den ak­tu­el­len Frau­en­über­schuss in Plau­en aus (Stand Ende 2015: 33.437 zu 31.764).

Zu­dem wur­den in Plau­en 17 Zwil­lings­paa­re ge­bo­ren: sie­ben Jun­gen­paa­re, vier Mäd­chen­paa­re, sechs "ge­misch­te Dop­pel".

Titelfoto: Ellen Liebner


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0