Vater, Sohn & Co.: Plauen bekommt Comic-Meile

Plauen - Mit einprägsamen, lustigen Comic-Figuren will Plauen mehr Menschen in die Innenstadt locken. Zwischen Bahnhofstraße und der Galerie e.o.plauen werden ab April Figuren des Karikaturisten Erich Oehser (1903 - 1944) aufgestellt.

Wollen die Plauener Innenstadt neu beleben: Figuren-Künstler Andre Wolf (v.l.), Stadtwerke-Chef Peter Kober und Holzbildhauermeister Hartmut Rademann.
Wollen die Plauener Innenstadt neu beleben: Figuren-Künstler Andre Wolf (v.l.), Stadtwerke-Chef Peter Kober und Holzbildhauermeister Hartmut Rademann.  © Ellen Liebner

"Vater & Sohn" nennt sich das Ensemble mit 15 Figurenpaaren.

Die Idee dazu entstand im Rahmen des Projektes "Plauen - schräg ist spitze".

"Plauener und Besucher der Stadt sollen so motiviert werden, die Bahnhofstraße und das Plauener Alleinstellungsmerkmal 'Vater & Sohn' neu für sich zu entdecken", erhofft sich die Stadt.

Ziel ist die Erhöhung der Passantenfrequenz vor allem in der steil ansteigenden Bahnhofstraße. Nutznießer sollen die anliegenden Gastronomen und Einzelhändler sein.

Finanziert werden die lebensgroßen Holzfiguren von Plauener Unternehmen. Diese können "ihre" Figur individuell und farbig gestalten.

"Für zwei Drittel der geplanten Standorte haben sich bereits Finanziers gefunden."

Bis vorerst Ende des Jahres werden die Figuren in der Innenstadt aufgestellt.

Mehr zum Thema Chemnitz:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0