Kultfiguren präsentiert: Vater und Sohn sollen Innenstadt beleben

Plauen - Plauen hat eine neue Attraktion. 15 Vater-und-Sohn-Paare des Zeichners Erich Ohser (1903-1944) wurden am Dienstag in der Innenstadt präsentiert.

Vater-und-Sohn-Parade auf dem Altmarkt. 15 Figuren-Paare sollen die Innenstadt neu beleben.
Vater-und-Sohn-Parade auf dem Altmarkt. 15 Figuren-Paare sollen die Innenstadt neu beleben.  © Ellen Liebner

Die Figuren des Karikaturisten weisen künftig den gut einen Kilometer langen Weg von der Bahnhofstraße bis zum Erich-Ohser-Haus.

"Die beiden Figuren Vater und Sohn von e.o. plauen (Pseudonym von Erich Ohser, d. Red.) sind bei allen Generationen bekannt und beliebt, weit über die Grenzen des Vogtlands, ja Deutschlands hinaus", sagte Oberbürgermeister Ralf Oberdorfer (58, FDP) bei der Präsentation.

Die lebensgroßen Holzfiguren hat der Bildhauer Hartmut Rademann angefertigt. Finanziert wurde die Aktion über Patenschaften von Unternehmen und Vereinen.

Die Figuren dienen als Wegweiser zum Ohser-Haus und sollen vor allem die Bahnhofstraße beleben.

Die lebensgroßen Holzfiguren weisen den Weg von der Bahnhofstraße zum Erich-Ohser-Haus.
Die lebensgroßen Holzfiguren weisen den Weg von der Bahnhofstraße zum Erich-Ohser-Haus.  © Ellen Liebner

Mehr zum Thema Vogtland Nachrichten:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0