Siebenjähriger stürzt zehn Meter Böschung runter

Plauen - Ein siebenjähriger Junge stürzte am Dienstag während eines Ausflugs mit seinem Fahrrad in Plauen eine Böschung runter.

Großeinsatz von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei am Dienstag in Plauen.
Großeinsatz von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei am Dienstag in Plauen.  © Ellen Liebner

Er war am Nachmittag mit seinem Fahrrad in der Nähe der Gaststätte Lochbauer unterwegs, als er etwa zehn Meter eine Böschung runter stürzte.

Glücklicherweise blieb der Junge bis auf ein paar Schrammen unverletzt. Offenbar hatte ihm sein Fahrradhelm das Leben gerettet, der war nämlich erheblich zerbeult.

Der Großeinsatz von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei dauerte knapp eine Stunde, der Siebenjährige wurde ärztlich versorgt.

Der Junge stürzte mit seinem Fahhrad zehn Meter eine Böschung hinab.
Der Junge stürzte mit seinem Fahhrad zehn Meter eine Böschung hinab.  © Ellen Liebner

Titelfoto: Ellen Liebner

Mehr zum Thema Vogtland Nachrichten:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0