Neuer Mannschaftsbus: 500 PS aus Plauen für die Nationalmannschaft

Plauen - Schwarz-weiß sind die Trikots, schwarz-weiß ist auch der neue Bus: Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft fährt neuerdings nicht mehr Mercedes, sondern einen MAN-Bus - veredelt im Werk Plauen.

Bundestrainer Joachim Löwe wird sich sicher über den neuen Bus freuen.
Bundestrainer Joachim Löwe wird sich sicher über den neuen Bus freuen.  © DPA

MAN-Chef Joachim Drees übergab symbolisch den Schlüssel für das rollende Heim der Spitzenkicker an Teamdirektor Oliver Bierhoff.

"Ein Wohlfühlplatz", sagte Drees mit Blick auf die 36 bequemen Ledersitze. Egal wie die Nationalelf spielt, der Mannschaftsbus bietet immer volle Power (500 PS) und vollen Luxus (Küche, Komforttoilette, LTE-WLAN, Soundanlage mit 5000 Watt).

Das MAN Modification Center baute den Bus in vier Monaten um. Am 6. April, 12 bis 17 Uhr, können Fans den "Lion's Coach" von innen und außen im Werk Plauen bestaunen.

Oliver Bierhoff (50) übernahm symbolisch den Schlüssel für den neuen Bus der Fußball-Nationalmannschaft.
Oliver Bierhoff (50) übernahm symbolisch den Schlüssel für den neuen Bus der Fußball-Nationalmannschaft.  © PR/MAN

Titelfoto: PR/MAN

Mehr zum Thema Vogtland Nachrichten:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0