Messer-Attacke in Plauen: Verdächtiger muss vor Haftrichter

Plauen - Nach dem Messerangriff am Dienstag auf dem Postplatz in Plauen hat die Polizei einen Verdächtigen verhaftet.

Bei dem Angriff wurden drei Männer verletzt, einer von ihnen musste notoperiert werden. (Symbolbild)
Bei dem Angriff wurden drei Männer verletzt, einer von ihnen musste notoperiert werden. (Symbolbild)  © Klaus Jedlicka

Am frühen Nachmittag waren zwei ausländische Personengruppen auf dem Postplatz, vor der Stadt-Galerie in Streit geraten (TAG24 berichtete). Ein 19-Jähriger wurde dabei mit einem Messer verletzt.

"Ein 20-Jähriger, der daraufhin in den Konflikt eingriff, wurde durch einen Messerstich in den Brustkorb schwer verletzt und musste notoperiert werden", so ein Polizeisprecher am Mittwoch.

Der Angreifer (20), der das Messer benutzte, wurde ebenfalls schwer verletzt. Der Verdächtige wird noch am Mittwoch einem Haftrichter vorgeführt. Die Ermittlungen der Polizei laufen weiter.

Der Angriff passierte auf dem Postplatz. (Archivbild)
Der Angriff passierte auf dem Postplatz. (Archivbild)  © Ellen Liebner

Titelfoto: Ellen Liebner

Mehr zum Thema Vogtland Nachrichten:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0