Intelligenter "Abfallhai" sagt Müll den Kampf an

Plauen - Keine Sorge, der etwas aggressiv anmutende Mülleimer tut nichts, er will nur Abfälle! Der "Abfallhai" zählt zu den intelligentesten seiner Art - meldet selbstständig, wenn er geleert werden muss. Plauen testet ihn gerade.

In Plauen geht der "Abfallhai" um. Ist der Eimer voll, erhält die Müllabfuhr via App eine Nachricht und kann ihn leeren.
In Plauen geht der "Abfallhai" um. Ist der Eimer voll, erhält die Müllabfuhr via App eine Nachricht und kann ihn leeren.  © Ellen Liebner

Äußerlich unterscheidet sich dieser Mülleimer kaum von seinen "Kollegen". Innen drin hat er aber einiges mehr zu bieten. "Die Einwurf-Öffnung ist kleiner und hat einen Dorn (Haizahn). Damit soll verhindert oder zumindest erschwert werden, dass Beutel mit Hausmüll in die Behälter geworfen werden", erklärt Lutz Armbruster, kaufmännischer Leiter Eigenbetrieb Gebäude- und Anlagenverwaltung Plauen.

Der Müll landet in einem speziellen Behälter. Der verringert - zur Freude der Müllabfuhr - Verschmutzungen durch Hundekot oder ähnliches. Außerdem passt mehr rein, es muss also seltener geleert werden.

Herzstück des Mülleimers ist ein Sensor. Dieser ermittelt den Füllstand und leitet ihn via App an die Müllabfuhr. "Dadurch kann flexibel auf die Notwendigkeit einer Leerung des Behälters reagiert werden", sagt Armbruster. Ein Jahr lang testet Plauen 15 "Abfallhaie" einer Schweizer Firma.

Im Fall eines Kaufs müsste die Stadt 1800 Euro pro Eimer aufbringen.

Mehr zum Thema Vogtland Nachrichten:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0