Unheimliche Einbruchserie geht weiter! Täter steigen in Bürokomplex ein

Westsachsen - Die Serie reißt nicht ab! In Westsachsen gab es wieder neue Einbrüche.

In Plauen öffneten Einbrecher gewaltsam die Tür zu einem Bürokomplex und durchsuchten die Büros. (Symbolbild)
In Plauen öffneten Einbrecher gewaltsam die Tür zu einem Bürokomplex und durchsuchten die Büros. (Symbolbild)  © Sebastian Decoret/123 RF

Wie die Polizei am Dienstag mitteilt, sind bislang unbekannte Täter in einen Bürokomplex in der Morgenbergstraße eingestiegen. Die Einbrecher hebelten eine Außentür auf und gelangten so in das Gebäude. Im Inneren öffneten sie gewaltsam die Türen zu drei Büros und durchsuchten die Räume.

Ob etwas geklaut wurde ist noch nicht bekannt. Der Sachschaden beträgt rund 1000 Euro. Der Tatzeitraum liegt zwischen Sonntagmittag und Montagmorgen.

In Mylau scheiterten Einbrecher an einem Getränkemarkt. Zwischen Samstagmittag und Montagmorgen schlugen sie die Scheibe der Eingangstür zu dem Markt in der Reichenbacher Straße mit einem Stein ein und versuchten in das Gebäude zu gelangen.

"Ein Eindringen gelang nicht. Es wurde jedoch ein Sachschaden in Höhe von 2000 Euro verursacht", so ein Sprecher der Polizei Zwickau.

In Falkenstein suchten Täter eine Tagespflegeeinrichtung in der Dr.-Robert-Koch-Straße heim. Bereits am Wochenende drangen die Diebe in das Gebäude ein und durchsuchten die Räume. Sie klauten mehrere hundert Euro Bargeld. Die Täter versuchten noch eine weitere Tür zu öffnen, was ihnen aber nicht gelang. Der Gesamtschaden beträgt rund 2000 Euro.

Immer wieder kommt es im Kreis Zwickau und im Vogtland zu Einbrüchen in Wohnhäuser und Gewerbeeinrichtungen. Der Schaden, den die Täter bisher anrichteten, ist enorm.

Titelfoto: Sebastian Decoret/123 RF

Mehr zum Thema Vogtland Nachrichten:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0