Er stand unter Drogen: Mann (21) mit schussbereiter Pistole erwischt

Plauen - Die Polizei hat am Donnerstag bei einer Verkehrskontrolle in Plauen einen Schweizer (21) mit einer schussbereiten Pistole erwischt.

Die Polizei führte eine Verkehrskontrolle in Plauen-Chrieschwitz durch. (Symbolbild)
Die Polizei führte eine Verkehrskontrolle in Plauen-Chrieschwitz durch. (Symbolbild)  © dpa/Arno Burgi

Die Kontrolle fand am Donnerstagnachmittag im Plauener Ortsteil Chrieschwitz in der Friedrich-Eckardt-Straße statt. Die Beamten der Polizei Plauen stoppten einen Mercedes mit polnischen Kennzeichen. Am Steuer: Der 21 Jahre alte Schweizer.

Bei dem Fahrer wurde ein Drogenschnelltest durchgeführt, der positiv auf Amphetamine reagierte. "In der Folge stellten die Polizisten bei dem Mann eine schussbereite Pistole im Hosenbund fest. Zwar konnte der 21-Jährige einen europäischen Feuerpass vorweisen, der ihn zum Besitz der Waffe berechtigte, jedoch hätte er dem Pass nach die Handfeuerwaffe lediglich in einem geeigneten Behältnis transportieren dürfen", so ein Sprecher der Polizei Zwickau am Freitag.

Der 21-Jährige wurde vorläufig festgenommen und zur Blutentnahme gebracht. "Die Waffe wurde sichergestellt und wird nun neben des Verdachts des Fahrens unter Drogeneinfluss Bestandteil eines beschleunigten Verfahrens vor Gericht werden."

Der Schweizer trug die Pistole schussbereit im Hosenbund. (Symbolbild)
Der Schweizer trug die Pistole schussbereit im Hosenbund. (Symbolbild)  © Jason Stitt/123 RF

Titelfoto: Jason Stitt/123 RF


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0