Auseinandersetzung auf Postplatz: Über 100 Platzverweise

Plauen - Während einer Versammlung am Wendedenkmal in Plauen kam es auf dem benachbarten Postplatz wieder zu einer Auseinandersetzung.

Auf dem Postplatz kam es wieder zu einer Auseinandersetzung unter Jugendlichen. Die Polizei sprach Platzverweise aus.
Auf dem Postplatz kam es wieder zu einer Auseinandersetzung unter Jugendlichen. Die Polizei sprach Platzverweise aus.  © Sebastian Höfer

Mehrere hundert Personen hatten sich am Samstag an dem Denkmal an der Ecke Melanchtonstraße/ Postplatz eingefunden, wie die Polizei am Sonntag mitteilt. Die Veranstaltung verlief ohne Vorkommnisse.

Unweit davon entfernt kam es dagegen hinter der Stadtgalerie zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen ausländischen und deutschen Jugendlichen.

"In der weiteren Folge traf sich wieder eine Vielzahl von Personen des bekannten Klientel auf dem Postplatz. Die Einsatzkräfte stellten von 109 Anwesenden die Identität fest und nahmen je eine Anzeige wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittel- und Jugendschutzgesetztes auf", so ein Polizeisprecher.

Allen Anwesenden wurde ein Platzverweis ausgesprochen.

Auf dem Postplatz in Plauen kommt es immer wieder zu Vorfällen, bei denen Personen verletzt werden (TAG24 berichtete). Um die Sicherheit zu erhöhen, überlegt man in Plauen nun ein Alkoholverbot für Teile der Innenstadt zu beschließen (TAG24 berichtete).

Am Wendedenkmal in Plauen fand am Samstag eine Versammlung statt.
Am Wendedenkmal in Plauen fand am Samstag eine Versammlung statt.  © Sebastian Höfer

Titelfoto: Sebastian Höfer


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0