VW rutscht Hang hinab und landet im Wasser: Zwei Verletzte

Plauen - Die B173 musste am Ostermontag nach zwei schweren Unfällen zeitweise voll gesperrt werden.

Die Bergung des VW dauerte über zwei Stunden.
Die Bergung des VW dauerte über zwei Stunden.  © Mike Müller

Ein 71 Jahre alter VW-Fahrer war am Montagnachmittag auf der Bundesstraße unterwegs, als er am Ortseingang Plauen vond er Fahrbahn abkam. Der VW schlitterte etwa 30 Meter an der Leitplanke entlang und rutschte dann einen Abhang hinab.

Das Auto verkeilte sich zwischen einem Baum und einem Durchlauf des Crieschwitzbaches.

Der Fahrer und seine Beifahrerin (64) wurden bei dem Unfall verletzt und mussten ins Krankenhaus.

Der Bergedienst musste den VW mit viel Aufwand den Hang hinaufziehen. Die Bergung dauerte über zwei Stunden.

Zum gleichen Zeitpunkt passierte auf der Gegenspur der B173 ein weiterer Unfall mit drei Fahrzeugen. Die B173 wurde daraufhin bis zum Abend voll gesperrt.

Das Fahrzeug war einen Abhang hinabgerutscht und hatte sich in einem kleinen Gewässer verkeilt.
Das Fahrzeug war einen Abhang hinabgerutscht und hatte sich in einem kleinen Gewässer verkeilt.  © Mike Müller

Titelfoto: Mike Müller

Mehr zum Thema Vogtland Nachrichten:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0