Suff-Fahrer haut nach Unfall ab und baut nächsten Crash: Zwei Schwerverletzte

Plauen - In Plauen hat ein betrunkener Autofahrer (20) gleich zwei Unfälle gebaut. Er und sein Beifahrer wurden dabei schwer verletzt.

Bei dem Unfall entstand ein Schaden von 35.000 Euro.
Bei dem Unfall entstand ein Schaden von 35.000 Euro.  © NEWS5/Fricke

Der Chrysler-Fahrer war am Dienstagabend auf der Reichenbacher Straße unterwegs. Als er die Fahrspur wechseln wollte, stieß er mit einem Audi (Fahrer: 20) zusammen.

Nach der Kollision haute der 20-Jährige ab und flüchtete über die Knielohstraße.

"Beim Einbiegen in die Lettestraße kam der Chrysler-Fahrer nach links von der Fahrbahn ab und beschädigte drei geparkte Autos (Hyundai, Audi, Ford) und eine Hauswand. Der Fahrer sowie dessen 21-jähriger Beifahrer wurden bei dem Aufprall schwer verletzt", teilte die Polizei am Mittwochmorgen mit.

Der Mann war zum Zeitpunkt der Unfälle betrunken. Er hatte 0,62 Promille intus. Bei beiden Unfällen entstand ein Schaden von rund 35.000 Euro.

Der Chrysler-Fahrer war zum Unfallzeitpunkt betrunken.
Der Chrysler-Fahrer war zum Unfallzeitpunkt betrunken.  © NEWS5/Fricke

Titelfoto: NEWS5/Fricke

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0