Zwei Mal an einem Abend: Autos landen im Gleisbett

Plauen - Am Donnerstagabend ging zeitweise bei der Plauener Straßenbahn nichts mehr: Zwei Autos waren im Gleisbett gelandet.

Am Neustadtplatz musste ein Mercedes aus den Gleisen geholt werden.
Am Neustadtplatz musste ein Mercedes aus den Gleisen geholt werden.  © Igor Pastierovic

Gegen 17.30 Uhr war ein VW-Fahrer an der Syrastraße, unweit der Plauener Innenstadt, im Gleisbett der Straßenbahn gelandet. Der Tramverkehr musste in dem Bereich kurzzeitig unterbrochen werden, bis der VW, der teilweise in den Gleisen stand, geborgen werden konnte.

Kaum war der VW aus dem Gleisbett raus, fuhr ein Mercedes-Fahrer auf dem Neustadtplatz in die Gleise. Warum dieser gegen 20.30 Uhr von der Straße abkam und in die Gleise fuhr, ist noch unbekannt.

Es kam zu einer kurzzeitigen Unterbrechung des Straßenbahnverkehrs.

Gegen 17.30 Uhr war schon ein VW-Fahrer an der Syraer Straße ins Gleisbett gefahren.
Gegen 17.30 Uhr war schon ein VW-Fahrer an der Syraer Straße ins Gleisbett gefahren.  © Igor Pastierovic

Titelfoto: Igor Pastierovic

Mehr zum Thema Vogtland Nachrichten:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0