Wieder Wohnungsbrand in Plauen

Das Feuer brach einer Erdgeschoßwohnung aus. (Symbolbild)
Das Feuer brach einer Erdgeschoßwohnung aus. (Symbolbild)  © DPA

Plauen - In Plauen hat am Freitagnachmittag wieder eine Wohnung gebrannt. Erst am Montag gab es einen schweren Häuserbrand mit zwei Toten (TAG24 berichtete).

Das Feuer brach gegen 16.45 Uhr in einer Erdgeschosswohnung in der Mozartstraße aus. Auf einer Herdplatte in der Küche entzündete sich Wäsche - während der Herd eingeschaltet war.

Es wurde zum Glück niemand verletzt, da herbeigerufene Feuerwehrleute den Brand schnell löschen und so ein Übergreifen auf andere Räume der Wohnung verhindern konnten.

Durch die entstandenen Verrußungen ist die Wohnung derzeit nicht mehr bewohnbar.

Die Polizei teilte mit, dass die Herdplatte aus Versehen angeschaltet war. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist noch unbekannt.

Titelfoto: DPA


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0