Ist die Playboy-Mansion jetzt am Ende?

In der Playboy-Mansion soll die Zeit seit den 80ern stehen geblieben sein.
In der Playboy-Mansion soll die Zeit seit den 80ern stehen geblieben sein.

Von Diana Drechsel

Los Angeles - Vorbei mit exzessiven Partys und Sexorgien in der Wassergrotte: Auf seine alten Tage geht es „Playboy“-Gründer Hugh Hefner (89) deutlich ruhiger an und spielt lieber Schach, als zu feiern.

Auch die berühmte „Playboy“-Mansion ist längst nicht mehr, was sie einmal war. Für Playmate Carla Howe (25) hat die Villa ihren Charme lange verloren, sei eher „ein Heim für alte Leute“ und der Großteil der Besucher inzwischen über 75.

„Hef ist so gebrechlich, dass ihn eine Gruppe von Krankenschwestern überall hin begleitet“, verriet das Model der britischen Zeitung „The Sun“.

Besser ist das: Erst kürzlich sei Hef über ein Licht in der Grotte gestolpert und ins Wasser gefallen. Danach gab’s erstmal zwei Tage Bettruhe.

Playmate Marketa Janska und die in die Jahre gekommenen Flamingos der „Playboy“-Villa.
Playmate Marketa Janska und die in die Jahre gekommenen Flamingos der „Playboy“-Villa.

Bei Partys sei es „ein großes Glück, ihn nach 9 Uhr abends noch zu sehen“. Lieber würde er Schach spielen oder alte Filme anschauen.

Auch die Villa sei in den 80er-Jahren stehen geblieben, die Teppiche „braun und kräuselig“, die Telefone uralt. Die Räume würden muffelig riechen.

Sogar vor dem eigenen „Playboy“-Zoo mache der Zahn der Zeit nicht halt. Die Flamingos seien „alt und schrullig“, erst kürzlich sei ein Affe im Alter von 100 Jahren verstorben.

„Ich denke, Playboy wird ohne Hef vorbei sein. In zehn Jahren wird die Playboy-Villa nur ein weiteres gewöhnliches Haus sein“, folgert Carla Howe. „Es ist das Ende einer Ära.“

Abgesehen von seiner Frau Crystal (29) ist Hugh Hefner (89) inzwischen vor allem von Krankenschwestern umgeben.
Abgesehen von seiner Frau Crystal (29) ist Hugh Hefner (89) inzwischen vor allem von Krankenschwestern umgeben.

Fotos: Charley Gallay, Facebook/theplayboymansion, dpa


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0