Feuerwehr löscht Waldbrand und entdeckt Männerleiche

Plettenberg/NRW – Nach dem Fund einer Männerleiche bei einem Waldbrand in Plettenberg ist bisher nur das ungefähre Alter des Toten geklärt. Eine Obduktion soll die offenen Fragen klären.

Feuerwehrleute und Polizisten stehen in einem Waldstück auf dem Gebiet von Plettenberg/NRW.
Feuerwehrleute und Polizisten stehen in einem Waldstück auf dem Gebiet von Plettenberg/NRW.  © Markus Klümper/DPA

Den ersten Erkenntnissen zufolge soll der Tote zwischen 40 und 60 Jahren alt gewesen sein, teilte ein Sprecher der Polizei am Samstag mit.

Eine Obduktion am Montag soll nun die Identität des Mannes klären und ob er durch den Brand ums Leben gekommen ist.

Die Feuerwehr hatte die Leiche am Freitag während der Löscharbeiten inmitten des etwa 3000 Quadratmeter betroffenen Waldstücks gefunden.

Die Ermittler hatten zunächst nicht einmal sagen können, ob es ein Mann oder eine Frau war.

Nach Angaben der Polizei wurde der Brand am Freitagnachmittag unter Kontrolle gebracht.

Die Brandursache war am Samstag zunächst unklar. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Der Brand hatte sich auf einer Fläche von etwa 3000 Quadratmetern ausgebreitet.
Der Brand hatte sich auf einer Fläche von etwa 3000 Quadratmetern ausgebreitet.  © Feuerwehr Plettenberg

Titelfoto: Markus Klümper/DPA


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0