Während sie Leben retten: Mann beklaut Sanitäter mitten im Einsatz

Plettenberg - Diebe machen scheinbar vor nichts mehr Halt: Ein unfassbarer Fall aus dem Sauerland erschüttert derzeit Deutschland. Wie die Polizei aus dem Märkischen Kreis (NRW) mitteilt, wurden Sanitäter in Plettenberg mitten im Einsatz bestohlen.

Die Sanitäter retteten gerade ein Menschenleben, als ein Dieb in den Krankenwagen einstieg. (Symbolbild)
Die Sanitäter retteten gerade ein Menschenleben, als ein Dieb in den Krankenwagen einstieg. (Symbolbild)  © 123rf/ Jaromír Chalabala

Die Nofallsanitäter waren am Donnerstagabend in einem Haus an der Silbergstraße im Einsatz und kämpften um das Leben eines Patienten. In der Zwischenzeit stieg ein Mann (32) in den Rettungswagen ein und beklaute die Helfer. Der 32-Jährige ließ einfach das Diensthandy mitgehen.

Die Tat blieb allerdings nicht unbemerkt. Ein Zeuge beobachtete den Dieb, wie er gegen 22.50 Uhr in den Rettungswagen stieg, kurze Zeit später wieder herauskam und sich dann zunächst in einem Gebüsch versteckte, bevor er in einem Haus verschwand.

Dass ihr Diensthandy fehlte, bemerkte die Sanitäter erst, als sie den Patienten in den Krankenwagen brachten. Da war die Polizei aber schon auf der Spur des Täters, denn der Zeuge hatte die Beamten informiert. Polizisten klingelten an dem Haus, in dem der Dieb verschwunden war. Der versuchte sich noch auf dem Dachboden zu verstecken, aber ohne Erfolg. Die Beamten stellten den Mann.

"Mit dem Vorwurf konfrontiert, leugnete der Erwischte zunächst. Schließlich knickte er doch ein und zeigte den Beamten die Stelle, an der er das Smartphone versteckt hatte", so ein Polizeisprecher mit.

Die Polizisten stellten das Handy sicher und übergaben es wieder an die Sanitäter.

Titelfoto: 123rf/ Jaromír Chalabala

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0