Rollstuhlfahrerin stürzt Uferböschung hinab in Talsperre

Als die Feuerwehr eintraf, hatten beherzte Passanten die Omi schon aus dem Wasser gefischt.
Als die Feuerwehr eintraf, hatten beherzte Passanten die Omi schon aus dem Wasser gefischt.  © DPA

Plettenberg - Eine 90 Jahre alte Rollstuhlfahrerin ist im Sauerland an einer steilen Uferböschung in das kalte Wasser der Oestertalsperre gestürzt.

Die Begleiterin und beherzte Passanten hätten die betagte Frau am Montagnachmittag bereits aus dem Wasser gerettet, als die Einsatzkräfte eintrafen, teilte die Feuerwehr mit.

Die 90-Jährige lag unterhalb einer etwa vier Meter hohen und steilabfallenden Böschung am Ufer. Feuerwehrleute brachten sie zu einem Rettungswagen.

Die Seniorin wurde mit dem Verdacht auf schwere Verletzungen ins nahegelegene Krankenhaus Plettenberg im Märkischen Kreis gefahren.

Die Begleiterin der Rollstuhlfahrerin erlitt einen Schock und wurde am Ort versorgt. Zu den genauen Umständen des Unfalls machte die Feuerwehr keine Angaben.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0