Pödelwitz: Braunkohle-Gegner kommen zum "Campen"

Borna - Dem Leipziger Kohlerevier stehen ein paar heiße Tage bevor.

Bereits im vergangenen Jahr kämpften Aktivisten dafür, dass Pödelwitz nicht untergeht. Nächste Woche kommen ein paar mehr.
Bereits im vergangenen Jahr kämpften Aktivisten dafür, dass Pödelwitz nicht untergeht. Nächste Woche kommen ein paar mehr.

Ab kommendem Wochenende werden rund 1000 Kohlegegner erwartet. Sie werden in Pödelwitz - einem von den Baggern bedrohten Dorf - ihre Zelte zum "Klimacamp" aufschlagen.

Ab 3. August will eine weitere Aktivistengruppe eine etwas härtere Gangart einlegen. Mit Sitzblockaden und anderen "geeigneten Maßnahmen" sollen gezielt die Betriebsabläufe der Mibrag gestört werden. Mehrere hundert Leute sollen anreisen.

Mibrag-Chef Armin Eichholz geht davon aus, dass mit Übergriffen gerechnet werden muss. Die Sächsische Bereitschaftspolizei bereitet sich auf einen Großeinsatz vor.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0