Wegen eines Remplers! 18-Jährige wird von vier Männern krankenhausreif geprügelt

Pößneck - Wie die Polizei am Montag mitteilte, wurde eine 18-jährige Frau am vergangenen Donnerstag von mehreren Männern verprügelt und liegengelassen. Da die Anzeige erst am Wochenende einging, konnte die Polizei erst jetzt die Ermittlungen aufnehmen.

Der Polizei wurde der Vorfall erst Tage später gemeldet. (Symbolbild)
Der Polizei wurde der Vorfall erst Tage später gemeldet. (Symbolbild)  © 123RF

Die 18-jährige Frau war am Donnerstagabend in Pößneck leicht angetrunken von einer Feier auf dem Weg nach Hause, als es zu dem brutalen Zwischenfall kam. "Am Mittelweg begegnete sie vier, dem äußeren Anschein nach ausländischen, ca. 20-jährigen, bisher unbekannten Tätern", so ein Sprecher der Polizei.

Ungewollt kam es zwischen der Frau und einem der Männer zu einem leichten Rempler, welchen der Mann persönlich nahm und "unvermittelt mit der Faust gegen den Kopf der Frau" schlug.

Diese ging daraufhin zu Boden und wurde anschließend von den restlichen drei Männern mehrmals gegen Kopf und Körper getreten. Dabei verlor die 18-Jährige für gut 15 Minuten ihr Bewusstsein und wachte alleine und schmerzverzerrt wieder auf.

"Die Geschädigte erlitt starke Prellungen an Körper und Kopf und musste zwei Tage lang im Krankenhaus behandelt werden", so der Sprecher der Polizei weiter. Von den Tätern fehlt bisher jede Spur.

Die Polizei hofft deswegen nun auf eventuelle Zeugen die zur benannten Tatzeit etwas mitbekommen haben. Jeglicher Hinweis geht an die Polizeiinspektion Saale-Orla.

Die Polizei ist auf der Suche nach den vier Männern. (Symbolbild)
Die Polizei ist auf der Suche nach den vier Männern. (Symbolbild)  © DPA

Titelfoto: 123RF


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0