Mit Pinguin-Mist zum Erfolg: Hier soll Deutschlands größtes Gemüse wachsen

Pößneck - Die Temperaturen sinken, das Laub wird gelber und überall wird zurzeit die Ernte des Jahres eingeholt. Im Saale-Orla-Kreis wird das dieses Jahr aber besonders spannend.

Kleines Gemüse findet sich in Teichmanns Garten nicht.
Kleines Gemüse findet sich in Teichmanns Garten nicht.  © News5

Denn das Gemüse, das Patrick Teichmann in seinem Garten erntet, ist etwas größer als das, das der Otto Normalverbraucher in seinem Garten stehen hat.

Tomaten wiegen hier schonmal anderthalb Kilo und seine Sonnenblumen können fast vier Meter hoch werden. "Kleinere" Exemplare hat er aber in seinem Garten - so sind die Zucchini nur zwischen zehn und 13 Kilo schwer.

Doch das alles ist gar nichts gegen Patricks größten Stolz: Seine 39 Zentimeter lange Long-Chillischote, mit der er in diesem Jahr den Deutschlandrekord, der aktuell bei 38,1 Zentimeter liegt, knacken will. Es wäre nicht der erste Rekord für ihn, denn Teichmann hält mit seinem XXL-Gemüse zehn Thüringen und einen Deutschlandrekord in Größe beziehungsweise Gewicht.

Aber wo liegt Teichmanns Geheimnis? Gute Bodenhaltung sei das A und O, so der Züchter. Aber ein besonderes Geheimnis hat er dann doch noch: Pinguin-Mist. Damit düngt er sein XXL-Gemüse.

Gemüse isst Teichmann übrigens selbst nicht, er sei ein absoluter Fleischesser. Bleibt ihm zu wünschen, dass ihm das Züchten in diesem Herbst wieder gelingt. Insgesamt will er bis November in 30 Kategorien bei verschiedenen Wettbewerben das schwerste beziehungsweise längste Gemüse ankarren.

Titelfoto: News5


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0