Pokal-Kracher gegen die Bayern: CFC warnt vor Wucher-Tickets

Normal bezahlen
die
Fans für
Stehplatztickets
(o.r.)
moderate 19
Euro. In der
Ticketbörse
„Viagogo“
werden die
Karten mittlerweile
für
horrende
308,35 Euro
angeboten.
Der Verein
warnt vor
diesen Wucher-Preisen.
Normal bezahlen die Fans für Stehplatztickets (o.r.) moderate 19 Euro. In der Ticketbörse „Viagogo“ werden die Karten mittlerweile für horrende 308,35 Euro angeboten. Der Verein warnt vor diesen Wucher-Preisen.  © Harry Härtel/Haertelpress

Chemnitz - Der Pokalkracher des Chemnitzer FC gegen den deutschen Rekordmeister FC Bayern München sorgt natürlich für ein volles Stadion.

15.000 Plätze gibt es an der Gellertstraße, mindestens die doppelte Zahl an Fans wollten am 12. August live dabei sein - für umstrittene Ticketbörsen ein gefundenes Fressen.

Bei „Viagogo“, der größten Ticketbörse, schießen die Preise in die Höhe. Ein Stehplatz für 308,35 Euro, ein Sitzplatz für 333 Euro - das ist teilweise das 15-fache des Originalpreises.

CFC-Sprecherin Nicole Oeser (27) ist sauer: „Das ist schon Wucher.“ Aber: Verboten ist der Verkauf nicht. Oeser: „Man sollte das aber zu einem moderaten Preis tun, wenn man ein Ticket übrig hat. Außerdem kann es auch sein, dass hinter den Angeboten Betrüger sitzen.“ Haftbar ist der CFC nicht - die Angebote sind Privatverkäufe. „Viagogo“ selber kassiert eine Vermittlungsprovision.

Wer sich nicht abzocken lassen will, kann eventuell noch auf Rest-Tickets hoffen - Informationen dazu kommen nächste Woche.

Als der Verkauf
für Mitglieder
und
Dauerkartenbesitzer
losging,
standen
die CFC-Fans
am Stadion
Schlange.
Als der Verkauf für Mitglieder und Dauerkartenbesitzer losging, standen die CFC-Fans am Stadion Schlange.  © Harry Härtel/Haertelpress

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0