Millionen-Streit um Biografie: Helmut Kohl wird entschädigt

Top

Schon wieder! Pilot wirft Paar nach Zoff aus dem Flieger

Top

Ganz private Aufnahmen! Geht Sarah Lombardi mit ihrer App zu weit?

Neu

Ihr glaubt nie, wie viel Käse auf dieser Pizza ist...

Neu
8.971

Pleiten, Pech und Pannen mit "Pokémon-Go"

Encinitas - Wenn ein seltenes Pokémon auf dem Smartphone Bildschirm aufblickt, kann man schon mal die Außenwelt vergessen ... Wir haben die verrücktesten Vorfälle für Euch gesammelt!

Encinitas - Wenn ein seltenes Pokémon auf dem Smartphone aufblickt, kann man schon mal die Außenwelt vergessen. Einige angehende Pokémon-Trainer lassen sich nicht mal von Absperrzäunen oder Warnschildern aufhalten und bringen sich bei ihrer Monsterjagd in Lebensgefahr. Wir haben die verrücktesten Vorfälle für Euch gesammelt!

In Schießübungen gelaufen

In Niedersachsen haben sich drei Kinder in Gefahr gebracht. Ein ziviler Wachdienst erwischte das Trio auf dem Truppenübungsplatz der Bundeswehr in Bergen in der Lüneburger Heide, als dort mit scharfer Munition zu Übungszwecken geschossen wurde. Die "Pokémon Go"-Spieler hatten trotz geschlossener Schranke und roter Flagge, die auf Schießübungen hinweist, das militärische Sperrgebiet betreten.

Im Gefängnis gelandet

In Trier brachte das Pokémon-Spielen einen 18-Jährigen ins Gefängnis. Er wurde per Haftbefehl gesucht. Üblicherweise achteten Gesuchte darauf, ob Polizisten in der Nähe seien, sagte ein Polizeisprecher - hier sei der Bann des Spiels wohl zu stark gewesen. Die Beamten kontrollierten den Spieler. Der junge Mann muss jetzt ein halbes Jahr absitzen.

30 Meter in die Tiefe gestürzt

Eine 30 Meter hohe Steilklippe beendete für zwei Männer die Jagd auf ein seltenes Pokémon.
Eine 30 Meter hohe Steilklippe beendete für zwei Männer die Jagd auf ein seltenes Pokémon.

Das Handy vibriert und zeigt irgendwo in der Dunkelheit des kalifornischen Surfer-Paradieses Encinitas ein Pokémon an. Zwei Männer (Anfang 20) liefen, ohne auf den Boden zu achten, in die angezeigte Richtung. Wie die LA-Times berichtet, stürzte einer der beiden 15 Meter tief und landete auf einem Plateau. Den zweiten Spieler fand die Feuerwehr im Sand. Er war fast 30 Meter die Klippen hinuntergestürzt. Beide kamen mit überraschend leichten Verletzungen davon.

Mit dem Auto an den Baum

Die "Pokémon"-Jagd am Steuer hat zu einem Autounfall im US-Staat New York geführt. Abgelenkt vom Smartphone-Spiel setzte ein Fahrer seinen Wagen gegen einen Baum, wie die Polizei der Stadt Auburn mitteilte. Der Fahrer sei leicht verletzt worden.

Gefangenes Pokémon entlarvt Fremdgänger

Pokémon und Sex. Das holte sich ein New Yorker bei seiner Ex. Doch das blieb nicht unbemerkt.
Pokémon und Sex. Das holte sich ein New Yorker bei seiner Ex. Doch das blieb nicht unbemerkt.

New York - Die Pokémon-Jagd lässt sich ja mit allerhand verbinden. Ausgiebige Spaziergänge, die Welt erkunden oder eben mal schnell die Ex-Freundin vernaschen.

Denn in deren Bett fing Evan Scribner ein seltenes Monster. Doch auch seine derzeitige Freundin ist vom Trend-Spiel angefixt und kam ihm durch die App auf die Schliche.

Wo und wann man ein Pokémon gefangen hat, wird nämlich auf dem Smartphone gespeichert. Und weil sie wissen wollte, wo ihr Freund die Rarität geschnappt hatte, schaute sie einfach schnell in dessen Handy nach.

Pech für Evan: Die Geo-Daten führten direkt zur Wohnung der Ex!

Vaporeon versetzt ganzen Central Park in Ausnahmezustand

Pokémon statt Krankenhaus! Mann sucht mit Stichverletzung weiter

Statt ins Krankenhaus zu gehen, setzte ein 22-Jähriger Amerikaner seine Pokémon-Jagd fort.
Statt ins Krankenhaus zu gehen, setzte ein 22-Jähriger Amerikaner seine Pokémon-Jagd fort.

Oregon - Michael Baker (22) aus Oregon (USA) hatte ein Ziel: Der Erste sein, der alle 151 Pokémon eingefangen hat.

Montagnacht wollte er laut stern nur Bier und Chips holen und diese Tour ganz gewitzt mit einer kleinen Jagd verbinden.

Dabei lief er einem Mann in die Arme, der anscheinend nicht ganz gleichgesinnt war.

Dieser zog ein Messer und stach Michael in die Schulter und rannte weg. Normale Reaktion: Polizei rufen, sich schnell in ärztliche Behandlung begeben.

Reaktion eines echten Pokémon-Trainers: Noch schnell ein paar seltene Fabelwesen einfangen. Erst am nächsten Morgen schaute er mal im Krankenhaus vorbei. Dort musste die Wunde mit acht Stichen genäht werden.

Fotos: imago

Frau schubst fremden Mann vor U-Bahn

Neu

Diese 11-jährige hat ein riesiges Herz für Obdachlose

Neu

Todes-Rätsel geklärt: Deshalb verbrannte 65-Jähriger in Auto

Neu

Frau wacht auf und entdeckt Fremden unter ihrer Dusche

Neu

Hier gibts den STARWARS BB-8 Droiden für zuhause!

4.079
Anzeige

Einen Tag vor der Hinrichtung bekommt dieser Mörder unerwartet Besuch

Neu

Mutter warnt Eltern vor Waschmittel: Kleiner Sohn fast blind

Neu

Auf nach Dresden zur Tour-Premiere von Robbie Williams!

3.097
Anzeige

Auto rast in Stauende. Laster und drei Autos brennen aus

3.089

So wild feierte Kourtney Kardashian Geburtstag

1.966

So sieht Moderatorin Nazan Eckes ganz früh am Morgen aus

2.573

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

16.264
Anzeige

Aktenzeichen XY: Frau erkennt brutalen Killer im TV wieder

14.468

Versuchter Gasanschlag: Tatverdächtiger streitet alles ab

1.622

Das Team von Tag24 sucht genau Dich!

22.043
Anzeige

Säuglings-Leiche aus Weißenfels: Baby kam durch "massive Gewalt" zu Tode

2.405

Skandal bei der Bundeswehr! Oberleutnant als Terror-Verdächtiger verhaftet

10.254
Update

Du hast schmerzen? Hier wird Dir geholfen!

12.599
Anzeige

Nach Prügel-Skandal: So reagiert die Flug-Gesellschaft

2.560

Hier wird ein Wettermoderator während der Live-Schalte vom Blitz getroffen

4.911

Hol Dir jetzt 30€ für Dich und Deinen verein

1.132
Anzeige

Rückruf! Diese Babyschuhe sollten Eure Kinder nicht mehr tragen

2.376

Razzia und Festnahmen! Haben diese beide Fußballclubs bei Spieler-Transfers betrogen?

1.844

Hier gibts 20% Rabatt auf Windeln!

2.592
Anzeige

Ärztin tot in ihrer Praxis gefunden

1.331

Zu wenige Haftplätze: Polizei muss abgelehnte Asylbewerber laufen lassen

2.570

HIER GIBTS DIE NEUE SERIE MIT MATTHIAS SCHWEIGHÖFER KOSTENFREI ZU SEHEN

3.282
Anzeige

Absoluter Rekord! So viel kassieren die Stars aus "Game of Thrones"

1.396

Wetten, dass Du dieses Eis noch nie gesehen hast... !?

3.191

Was ist denn auf dieser Ski-Piste in Sibirien los?

4.755

Grausames Familiendrama: Vater soll seine Kinder und dann sich selbst getötet haben

6.625
Update

Forscher warnt: Allergien werden immer schlimmer

1.472

Urteil gefällt! Streamen bei Kinox.to und Co. ist rechtswidrig

9.853

Video: Die Tore, mit denen der BVB die Bayern aus dem Pokal schmeißt

2.579

Warum steht denn hier ein Panzer vor dem Reichstag?

4.554

Zwölf Tote und elf Verletzte bei Meuterei in Gefängnis

1.474

Bei Einsatz wegen Ruhestörung! Polizei erschießt Mann

7.987

Der neue Hit im Netz! Diese App verändert Dein Geschlecht

4.160

Fernseher in der Zelle! BVB-Bomber darf Dortmund-Spiel schauen

2.678

Ganz offiziell! Rocco Stark postet Knutsch-Bild mit seiner Neuen

6.717

Weil sie einen Tampon nutzte, wäre diese 14-Jährige beinahe gestorben

10.853

Diese Lehrerinnen hatten gemeinsam Sex mit einem 16-jährigen

16.876

Sensation! Deswegen ist Nudossi jetzt besser als Nutella

30.073

Zum Niederknien: easyjet klaut von der BVG und die revanchieren sich

4.429

27-jährige erinnert sich an jeden Tag ihres Lebens

5.300

Hat sich Elyas M'Barek diese heiße Moderatorin geschnappt?

12.229

30-Jähriger will sich beim IS ausbilden lassen: Knast!

1.866

Mann erzählt, dass seine Ehefrau ermordet wurde. Doch ein Detail entlarvt ihn als Killer

9.630

Erstes Liebes-Selfie: Sarah Lombardi zeigt sich mega verliebt

5.303

Auf dieses Futter sollten Eure Katzen dringend verzichten

11.211

Liebes-Comeback bei GZSZ? Anni und Jasmin kommen sich wieder näher!

2.819

Helene ist endlich auf Instagram! Und ihre Fans sind richtig sauer

7.862

Polen will Schüler militärisch ausbilden

1.388

Nach Sex-Skandalen in der Bundeswehr: Leipziger Generalmajor gefeuert

7.177

Psychisch Kranker kündigt Tod von Polizisten im Internet an

3.689