Sturm stoppt Züge und Fähren im Norden: Doch das ist erst der Anfang Top Schusssicher! Böhmermann zieht mit seinem TV-Studio nach Dresden Neu MediaMarkt wird in Gießen zum Steuersparadies 9.709 Anzeige Ausnahmezustand in Berlin: Sturm reißt Bäume um Neu So provokant sucht dieses Pirnaer Unternehmen nach Fachleuten 1.162 Anzeige
9.026

Pleiten, Pech und Pannen mit "Pokémon-Go"

Encinitas - Wenn ein seltenes Pokémon auf dem Smartphone Bildschirm aufblickt, kann man schon mal die Außenwelt vergessen ... Wir haben die verrücktesten Vorfälle für Euch gesammelt!

Encinitas - Wenn ein seltenes Pokémon auf dem Smartphone aufblickt, kann man schon mal die Außenwelt vergessen. Einige angehende Pokémon-Trainer lassen sich nicht mal von Absperrzäunen oder Warnschildern aufhalten und bringen sich bei ihrer Monsterjagd in Lebensgefahr. Wir haben die verrücktesten Vorfälle für Euch gesammelt!

In Schießübungen gelaufen

In Niedersachsen haben sich drei Kinder in Gefahr gebracht. Ein ziviler Wachdienst erwischte das Trio auf dem Truppenübungsplatz der Bundeswehr in Bergen in der Lüneburger Heide, als dort mit scharfer Munition zu Übungszwecken geschossen wurde. Die "Pokémon Go"-Spieler hatten trotz geschlossener Schranke und roter Flagge, die auf Schießübungen hinweist, das militärische Sperrgebiet betreten.

Im Gefängnis gelandet

In Trier brachte das Pokémon-Spielen einen 18-Jährigen ins Gefängnis. Er wurde per Haftbefehl gesucht. Üblicherweise achteten Gesuchte darauf, ob Polizisten in der Nähe seien, sagte ein Polizeisprecher - hier sei der Bann des Spiels wohl zu stark gewesen. Die Beamten kontrollierten den Spieler. Der junge Mann muss jetzt ein halbes Jahr absitzen.

30 Meter in die Tiefe gestürzt

Eine 30 Meter hohe Steilklippe beendete für zwei Männer die Jagd auf ein seltenes Pokémon.
Eine 30 Meter hohe Steilklippe beendete für zwei Männer die Jagd auf ein seltenes Pokémon.

Das Handy vibriert und zeigt irgendwo in der Dunkelheit des kalifornischen Surfer-Paradieses Encinitas ein Pokémon an. Zwei Männer (Anfang 20) liefen, ohne auf den Boden zu achten, in die angezeigte Richtung. Wie die LA-Times berichtet, stürzte einer der beiden 15 Meter tief und landete auf einem Plateau. Den zweiten Spieler fand die Feuerwehr im Sand. Er war fast 30 Meter die Klippen hinuntergestürzt. Beide kamen mit überraschend leichten Verletzungen davon.

Mit dem Auto an den Baum

Die "Pokémon"-Jagd am Steuer hat zu einem Autounfall im US-Staat New York geführt. Abgelenkt vom Smartphone-Spiel setzte ein Fahrer seinen Wagen gegen einen Baum, wie die Polizei der Stadt Auburn mitteilte. Der Fahrer sei leicht verletzt worden.

Gefangenes Pokémon entlarvt Fremdgänger

Pokémon und Sex. Das holte sich ein New Yorker bei seiner Ex. Doch das blieb nicht unbemerkt.
Pokémon und Sex. Das holte sich ein New Yorker bei seiner Ex. Doch das blieb nicht unbemerkt.

New York - Die Pokémon-Jagd lässt sich ja mit allerhand verbinden. Ausgiebige Spaziergänge, die Welt erkunden oder eben mal schnell die Ex-Freundin vernaschen.

Denn in deren Bett fing Evan Scribner ein seltenes Monster. Doch auch seine derzeitige Freundin ist vom Trend-Spiel angefixt und kam ihm durch die App auf die Schliche.

Wo und wann man ein Pokémon gefangen hat, wird nämlich auf dem Smartphone gespeichert. Und weil sie wissen wollte, wo ihr Freund die Rarität geschnappt hatte, schaute sie einfach schnell in dessen Handy nach.

Pech für Evan: Die Geo-Daten führten direkt zur Wohnung der Ex!

Vaporeon versetzt ganzen Central Park in Ausnahmezustand

Pokémon statt Krankenhaus! Mann sucht mit Stichverletzung weiter

Statt ins Krankenhaus zu gehen, setzte ein 22-Jähriger Amerikaner seine Pokémon-Jagd fort.
Statt ins Krankenhaus zu gehen, setzte ein 22-Jähriger Amerikaner seine Pokémon-Jagd fort.

Oregon - Michael Baker (22) aus Oregon (USA) hatte ein Ziel: Der Erste sein, der alle 151 Pokémon eingefangen hat.

Montagnacht wollte er laut stern nur Bier und Chips holen und diese Tour ganz gewitzt mit einer kleinen Jagd verbinden.

Dabei lief er einem Mann in die Arme, der anscheinend nicht ganz gleichgesinnt war.

Dieser zog ein Messer und stach Michael in die Schulter und rannte weg. Normale Reaktion: Polizei rufen, sich schnell in ärztliche Behandlung begeben.

Reaktion eines echten Pokémon-Trainers: Noch schnell ein paar seltene Fabelwesen einfangen. Erst am nächsten Morgen schaute er mal im Krankenhaus vorbei. Dort musste die Wunde mit acht Stichen genäht werden.

Fotos: imago

Stromschlag an Oberleitung tötet 47-Jährigen Neu Meghans Mama muss wieder mitarbeiten - was ist da los? Neu Mit dieser Aktion bekommt Ihr garantiert neuen Schwung ins Bett 12.432 Anzeige Weil sie einen anderen heiraten wollte: Mann tötet Ex mit Brandpfanne und Messer Neu Film-Star macht überraschendes Geständnis: "Ich habe eine starke Sexualität" 1.613 Gut versichert? Jährlich werden über 300.000 Fahrräder gestohlen! 1.445 Anzeige Hogesa-Neonazi: Neue Fakten zum Tod des 32-Jährigen 8.507 Sind EU-Politiker "Gangster" und "dreckige Ratten"? 914 DFB hat entschieden: So bekommen die Drittligisten mehr Kohle! 659 Polizist bei "Aktenzeichen XY ... ungelöst": Mit dieser Reaktion der Zuschauer hat er nicht gerechnet 3.688 Nachwuchs-Traumpaar: Lukas Rieger und Faye Montana machen Liebe offiziell 679
Dieser Rock-Hottie tourt endlich durch Deutschland 337 Sandstürme und Chaos durch heftigen Wetterwechsel! 6.678
Streit um den Islam? 20-Jähriger attackiert Kollegen mit Cuttermesser 1.904 Polizei findet dieses Tier aus Afrika auf Düsseldorfer Parkplatz 1.733 Grenzschützer ermordet vier Frauen 2.182 Vor Spiel gegen Regensburg: HSV-Lazarett leert sich 228 Nächste Beförderung? SPD-Chefin Nahles will Maaßen-Deal neu verhandeln 1.296 Update Biker schwer verletzt, weil besoffener Mercedes-Fahrer ihm die Vorfahrt nahm 2.043 Polizei ermittelt gegen Bettina Wulff: Im Vollrausch Auto gefahren 5.304 An deutscher Grenze: Problem-Atomreaktor bleibt vorerst aus 244 Bundesliga-Profi über Kritik: "Vergleichbar mit Mobbing in sozialen Medien!" 302 Erschreckendes Video aufgetaucht: Schreie aus Daniel Küblböcks Kabine! 13.288 Kleinkind verbrüht sich an Kaffee: Lebensgefährliche Verbrennungen! 957 Geheimnisvoller als Nessie? Küken-Killer vom Weiher gibt weiter Rätsel auf 1.577 Ditib vor Erdogan-Besuch in Köln: Ein Fall für den Verfassungsschutz? 516 Ekelhaft: Polizisten im Hambacher Forst mit Fäkalien beworfen 3.654 Bundespolizei verweigert gewaltbereiten Demonstranten die Ausreise 460 Geständnis nach 15 Jahren: Mann ermordete Reinigungsfrau bei Freiburg 771 Blutige Messer-Streitereien unter Männern in Pirna 7.531 Geheime Briefe von Ex-Papst Benedikt: Was geschah im Vatikan? 2.265 Verstießen mehrere Spieler gegen Regeln? RB-Leipzig-Coach "kann es nicht fassen" 4.491 Kristina Vogel: "Ich bin mittlerweile fast allein überlebensfähig" 2.162 Ganz unroyal! Hier legt Prinz Harry Hand an seine Meghan 2.341 Mutter (25) muss ihr neun Tage altes Baby verkaufen: Der Grund ist traurig 2.946 Mann stirbt bei Festnahmeversuch: Hat er das Leben eines Ehepaares auf dem Gewissen? 1.598 "Wir sind entsetzt": Prominente fordern Seehofers Rücktritt 2.368 Schrecklich: Polizei findet Frauenleiche in Wohnhaus 3.099 Goretzka kehrt mit Bayern zu S04 zurück: Kovac hält ihn für "stark genug" 142 Ermittler nehmen IS-Anhängerin (20) in Düsseldorf fest 1.579 Messer-Attacken, Todes-Drohungen und mehr: Trennung wird zum Psycho-Thriller 1.339 Neue Karriere! Nicht zu glauben, was dieser Superstar jetzt macht 2.506 Motsi Mabuse mit Hammer-News kurz nach Geburt: Die Fans rasten aus 43.617 Bluttat in Flüchtlingsunterkunft: Deshalb schwiegen Staatsanwaltschaft und Polizei 5.681 Take That kommen 2019 in diese deutschen Städte! 1.263 Hättet ihr sie erkannt? Dieses Supermodel sieht plötzlich ganz anders aus 1.449 Mann liegt tot in Wohnung: Deutliche Spuren von Gewalteinwirkung 2.735 Durchbruch im Fall Peggy (†)! Verdächtiger legt Geständnis ab 12.177 24-Jähriger flieht vor Flammen im Haus aufs Dach und stürzt in den Tod 1.890