Tote und Vermisste bei starkem Erdbeben in Polen

Durch ein starkes Erdbeben in Polen sind zwei Bergleute gestorben. Weitere werden noch vermisst.
Durch ein starkes Erdbeben in Polen sind zwei Bergleute gestorben. Weitere werden noch vermisst.

Warschau - Mindestens zwei Bergleute sind bei einem Grubenunglück im Westen Polens ums Leben gekommen. 

Vier Bergleute wurden am frühen Mittwochmorgen noch vermisst, berichteten polnische Medien. 

Ein Erdbeben der Stärke 4,4 hatte am späten Dienstagabend im Kupferbergwerk Rudna bei Polkowice mehrere Schächte zum Einsturz gebracht. 

Zum Zeitpunkt des Unglücks seien 30 Bergleute unter Tage gewesen, 24 von ihnen konnten sich in Sicherheit bringen.

"Es war ein sehr starkes Beben", wurde Jolanta Piatek, Sprecherin des Betreibers KGHM, zitiert.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0