Nach Handy-Zoff vor Salzburg-Spiel: RB-Leipzig-Coach schmeißt Profis raus 8.085 Schwergewichtige Frau muss ins Krankenhaus: Feuerwehrkran im Einsatz 2.615 Bayern marschiert weiter: James und Lewandowski treffen 454 Hunderte bei Protesten gegen Erdogan-Besuch in NRW 252 Lust, im internationalen Einkauf zu arbeiten? Berliner Firma sucht Mitarbeiter Anzeige
5.054

Ärzte im Hungerstreik: Kollegen sterben wegen Erschöpfung

Die Ärzte in Polen arbeiten an 18 Tagen im Monat 24 Stunden lang und bekommen einen Witzlohn. Einige sind bereits gestorben. Nun hungern die Kollegen.
Die Zustände für Ärzte in polnischen Krankenhäusern sind haarsträubend. (Symbolbild)
Die Zustände für Ärzte in polnischen Krankenhäusern sind haarsträubend. (Symbolbild)

Warschau - Aus Protest hat der angehende Chirurg Marcin Radoch seit fünf Tagen nichts gegessen. Inmitten von Isomatten, Schlafsäcken und Protestschildern campiert der Assistenzarzt mit 19 Kollegen im Erdgeschoss der Warschauer Uni-Kinderklinik.

Der Hungerstreik, bei dem die polnischen Nachwuchsärzte rotieren, dauert seit mehr als drei Wochen und richtet sich gegen Polens unterfinanziertes Gesundheitssystem. "Es gibt zu wenig Personal, zu wenig Geld und Unmengen an Bürokratie", klagt Marcin. Wegen Überarbeitung sind mehrere Mediziner nach Angaben des polnischen Ärzteverbands in diesem Jahr im Dienst gestorben.

Marcin ist an bis zu 18 Tagen im Monat 24 Stunden am Stück im Dienst und operiert. "Die Gehälter sind so niedrig, dass wir so viel arbeiten müssen, um davon leben zu können", sagt der Pole, der als Assistenzarzt im zweiten Jahr umgerechnet 520 Euro netto verdient. "Davon kann ich in Warschau schon als Alleinstehender kaum leben", sagt er. Kollegen, die Kinder zu versorgen hätten, hätten es noch schwerer.

Nachdem mehrere Kollegen verstorben sind, hungern nun manche Ärzte, um auf die missliche Lage aufmerksam zu machen.
Nachdem mehrere Kollegen verstorben sind, hungern nun manche Ärzte, um auf die missliche Lage aufmerksam zu machen.

"Die Arbeit strengt geistig und körperlich an, außerdem hat man während der Nachtdienste kaum Schlaf", sagt Marcin. Landesweit erschienen Ärzte bereits erschöpft zur nächsten Schicht. Junge Mediziner klagten gegenüber polnischen Medien sogar, ihr Zustand sei zuweilen schlechter, als der ihrer Patienten.

Der Hungerstreik der Nachwuchsärzte wird auch vom Verband medizinischer Berufe (PZM) und Polens Ärztekammer (NIL) unterstützt. "Ein überarbeiteter Arzt ist wie gar kein Arzt", schrieb der NIL-Vorsitzende Maciej Hamankiewicz in einem Brief an die hungernden Ärzte. Mediziner in Städten wie Breslau (Wroclaw), Krakau (Krakow) und Stettin (Szczecin) schlossen sich den Warschauer Kollegen an.

Sie fordern Polens Regierende auf, die unter dem Durchschnittslohn liegenden Assistenzarzt-Gehälter anzuheben. Am meisten dränge aber die Aufstockung der Ausgaben für das Gesundheitssystem. Diese müssten binnen drei Jahren statt bisher 4,7 Prozent 6,8 Prozent des Bruttoinlandsprodukts betragen, fordern die Mediziner. "Das ist in anderen EU-Ländern der Mindestdurchschnitt", sagt Marcin.

Unglaubliche 18 Tage im Monat arbeiten die Ärzte 24 Stunden lang.
Unglaubliche 18 Tage im Monat arbeiten die Ärzte 24 Stunden lang.

"Wir kämpfen nicht nur für uns, sondern vor allem für die Patienten", erläutert er. Sie seien die wahren Leidtragenden. "Es ist nicht normal, dass Kranke nicht richtig versorgt werden können, weil es nicht genug Ärzte und Krankenschwestern gibt, die sich um sie kümmern können", sagt er.

Den Assistzenärzten zufolge kommen in Polen auf 1000 Einwohner im Schnitt 24,6 medizinische Angestellte wie Ärzte, Krankenschwestern und Co - eine der EU-weit niedrigsten Quoten. In Deutschland liege die Zahl vergleichsweise bei 61,2, heißt es.

Fehlendes Geld und Personal würden in polnischen Kliniken oft zu langen Wartezeiten führen. Auf eine Grauer-Star- oder Leistenbruch-OP warte man etwa eineinhalb Jahre oder mehr, sagt Marcin, der den Frust der Patienten täglich zu spüren bekommt. "Sie beschweren sich, dass alles so lange dauert, dass wir keine Zeit für sie haben und es keine Krankenschwestern gibt". Und sie hätten Recht, meint er. Seine Patienten würdigen den Hunger-Protest. "Danke für alles, was ihr für uns tut", steht an einem Blumenstrauß, den eine Patientin ans Protestlager der Ärzte in die Warschauer Klinik gebracht hat.

Der Hungerstreik sei der einzige Weg, um auf sich aufmerksam zu machen, sagt Marcin. Die eigene Gesundheit setzen die jungen Ärzte, die regelmäßig untersucht und ausgewechselt werden, nicht aufs Spiel. Den erhofften Erfolg brachte ihre Aktion bislang nicht. Die Regierung bot lediglich Gespräche an. Solche führen wir seit Jahren, sagt Marcin. "Wir wollen konkrete Vorschläge." Doch nach Angaben von Gesundheitsminister Konstanty Radziwill können die Mittel erst bis 2025 aufgestockt werden. Fürs kommende Jahr ist stattdessen eine Kürzung der Gesundheitsausgaben geplant. "Es muss sich jetzt etwas ändern", protestiert Marcin.

Das Gesundheitssystem sei seit Jahrzehnten vernachlässigt worden, sagt er. "Diese Regierung hat jetzt die Chance, etwas daran zu ändern." Die Situation droht sich laut Ärzteverband angesichts steigender Behandlungszahlen durch die alternde Bevölkerung sowie der Abwanderung polnischer Ärzte nach Deutschland oder Skandinavien weiter zuzuspitzen. Das System stehe vor dem Zusammenbruch, warnt Marcin.

Fotos: DPA

Staatsschutz ermittelt! Mann antisemitisch beleidigt 211 User geschockt: Vier Männer vergewaltigen Frau (19) hinter Nachtclub und laden Videos davon ins Netz 11.128 Mit dieser Aktion bekommt Ihr garantiert neuen Schwung ins Bett 12.898 Anzeige "Was ist das?!" Tanja Szewczenko erlebt bei Garten-Umbau Überraschung 4.289 Tore, Video-Schiri, Platzverweis: Spektakel zwischen TSG und BVB! 1.441 Gut versichert? Jährlich werden über 300.000 Fahrräder gestohlen! 2.164 Anzeige Heftige Anfeindungen der BVB-Anhänger gegen TSG-Mäzen Hopp! 1.868 Schrecklich! Seniorin (76) sitzt in Badewanne, dann wirft Sohn einen Fön hinein 6.280 So provokant sucht dieses Pirnaer Unternehmen nach Fachleuten 3.385 Anzeige Oha! Mit diesem neuen Tattoo schockiert Bonnie Strange ihre Fans 1.753 Auto an Bahnübergang von Zug erfasst: 47-Jährige stirbt! 3.999 "Ich hab ihm quasi einen geblasen": Schwesta Ewa schockt Fans mit Liebesgeständnis 9.116
Diese Babynamen sorgen für Ärger: Aber warum durften Eltern ihr Mädchen nicht "Linda" nennen? 6.373 30.000 Euro Schaden, Frau verletzt: Unfall bei illegalem Auto-Rennen 178
"Emergency"! Lufthansa-Maschine legt Sicherheitslandung in Frankfurt ein 2.948 Oktoberfest: Um 12 Uhr gab's das erste Bier, um 12:32 Uhr die erste Bierleiche 8.613 Nach DSDS-Casting-Flop: Jetzt reagiert RTL auf die Gesangs-Unlust 7.742 Tausende gehen auf die Straße: Starker Protest gegen AfD-Demo in Rostock! 3.454 Update 39-Jähriger tötet Frau und Kinder, doch das war noch nicht alles 3.434 "Blutspuren an Kabinentür": Verletzte sich Daniel Küblböck vor Sturz selbst? 14.608 Schock in Köthen: Neue Bleibe der Familie Ritter abgefackelt 15.451 Neues von den Geissens: Hier könnt Ihr gegen Carmen und Robert antreten! 568 Riesen Druck auf Familie von Maddie: Mutter kann nicht mehr, Spendenshop geschlossen 28.012 Moorbrand nach Waffentest: Von der Leyen entschuldigt sich bei Bürgern 1.142 Frau liegt tot in Wohnung: Was hat der Partner damit zu tun? 328 Abgeordnete darf vorerst ihr Baby mit in den Landtag nehmen 1.231 Hier will Ibrahimovic seine Karriere beenden 1.138 Schwerer Brand in Ankerzentrum: Dachstuhl steht in Flammen 5.611 Update Kult-Sänger Zander warnt: Bindung zwischen Fußball-Clubs und Fans geht wegen Profitgier verloren 829 Unfassbarer Fund: Frau ahnt nicht, was in ihrer Vagina steckt 24.216 Allergisch gegen Wasser: Beim Duschen leidet diese Frau Höllenqualen 3.018 Französischer Flixbus-Konkurrent Ouibus testet Verbindung nach Deutschland 467 Drama in Alpen: Wanderer kommt vom Weg ab und bezahlt dafür mit seinem Leben 1.832 O'zapft is! Reiter eröffnet 185. Oktoberfest mit zwei Schlägen 763 SPD-Vize Scholz lobt Nahles im Maaßen-Streit: "Hat sie stark gemacht" 519 Kapitän war nicht an Bord: Fähre reißt Hunderte Passagiere in den Tod 2.791 Polizist verletzt: Chaos-Flucht endet mit Kollision 2.294 AfD-Demo in Rostock: Polizei bereitet sich auf größten Einsatz seit Jahren vor 12.801 Update "Ich weiß, wir sehen uns wieder Daniel Küblböck": Die letzten Bilder einer heilen Welt 12.702 Chef will sich Spaß erlauben und tötet dabei Mitarbeiter 17.229 Supertalent-Kandidat rastet kurz nach Show aus und wird verhaftet 6.652 Sexueller Missbrauch in Kirche kommt immer noch vor: Prüfung in Köln angekündigt 145 Paukenschlag in Ingolstadt: FCI setzt Cheftrainer Leitl vor die Tür 1.006 Volker Bouffier teilt heftig gegen AfD und Gauland aus 287 Gut so! Dieses Gefahrenpotenzial beim Fliegen nimmt ab 1.321 LKW-Fahrer will nur seine Ruhezeit einhalten und erlebt ein böses Erwachen 1.696 Ernsthaft? Popstar verkauft eigene Tränen für 12.000 Dollar 1.480 Erster Wolf lebt wohl dauerhaft in NRW! 459 Ankerzentren für Flüchtlinge: Droh-Mails sollen über 70 Empfänger einschüchtern 5.317 Eiswagen-Fahrer im Kokainrausch: Deal fand an der Verkaufstheke statt! 1.592