Laut ärztlicher Diagnose: Deshalb stürzte Vanessa Mai auf der Bühne Top "Let's Dance"-Aus! Jimi Blue Ochsenknecht bricht sich Fuß Top "Höchste Stelle vom Reich": Foto zeigt AfD-Mitglieder mit Hitlergruß auf Zugspitze Top "Ich hatte monatelang Schmerzen!" Avicii hautnah wie nie Top Einmal umgeknickt und das war's mit der Modelkarriere! 30.811 Anzeige
5.040

Ärzte im Hungerstreik: Kollegen sterben wegen Erschöpfung

Die Ärzte in Polen arbeiten an 18 Tagen im Monat 24 Stunden lang und bekommen einen Witzlohn. Einige sind bereits gestorben. Nun hungern die Kollegen.
Die Zustände für Ärzte in polnischen Krankenhäusern sind haarsträubend. (Symbolbild)
Die Zustände für Ärzte in polnischen Krankenhäusern sind haarsträubend. (Symbolbild)

Warschau - Aus Protest hat der angehende Chirurg Marcin Radoch seit fünf Tagen nichts gegessen. Inmitten von Isomatten, Schlafsäcken und Protestschildern campiert der Assistenzarzt mit 19 Kollegen im Erdgeschoss der Warschauer Uni-Kinderklinik.

Der Hungerstreik, bei dem die polnischen Nachwuchsärzte rotieren, dauert seit mehr als drei Wochen und richtet sich gegen Polens unterfinanziertes Gesundheitssystem. "Es gibt zu wenig Personal, zu wenig Geld und Unmengen an Bürokratie", klagt Marcin. Wegen Überarbeitung sind mehrere Mediziner nach Angaben des polnischen Ärzteverbands in diesem Jahr im Dienst gestorben.

Marcin ist an bis zu 18 Tagen im Monat 24 Stunden am Stück im Dienst und operiert. "Die Gehälter sind so niedrig, dass wir so viel arbeiten müssen, um davon leben zu können", sagt der Pole, der als Assistenzarzt im zweiten Jahr umgerechnet 520 Euro netto verdient. "Davon kann ich in Warschau schon als Alleinstehender kaum leben", sagt er. Kollegen, die Kinder zu versorgen hätten, hätten es noch schwerer.

Nachdem mehrere Kollegen verstorben sind, hungern nun manche Ärzte, um auf die missliche Lage aufmerksam zu machen.
Nachdem mehrere Kollegen verstorben sind, hungern nun manche Ärzte, um auf die missliche Lage aufmerksam zu machen.

"Die Arbeit strengt geistig und körperlich an, außerdem hat man während der Nachtdienste kaum Schlaf", sagt Marcin. Landesweit erschienen Ärzte bereits erschöpft zur nächsten Schicht. Junge Mediziner klagten gegenüber polnischen Medien sogar, ihr Zustand sei zuweilen schlechter, als der ihrer Patienten.

Der Hungerstreik der Nachwuchsärzte wird auch vom Verband medizinischer Berufe (PZM) und Polens Ärztekammer (NIL) unterstützt. "Ein überarbeiteter Arzt ist wie gar kein Arzt", schrieb der NIL-Vorsitzende Maciej Hamankiewicz in einem Brief an die hungernden Ärzte. Mediziner in Städten wie Breslau (Wroclaw), Krakau (Krakow) und Stettin (Szczecin) schlossen sich den Warschauer Kollegen an.

Sie fordern Polens Regierende auf, die unter dem Durchschnittslohn liegenden Assistenzarzt-Gehälter anzuheben. Am meisten dränge aber die Aufstockung der Ausgaben für das Gesundheitssystem. Diese müssten binnen drei Jahren statt bisher 4,7 Prozent 6,8 Prozent des Bruttoinlandsprodukts betragen, fordern die Mediziner. "Das ist in anderen EU-Ländern der Mindestdurchschnitt", sagt Marcin.

Unglaubliche 18 Tage im Monat arbeiten die Ärzte 24 Stunden lang.
Unglaubliche 18 Tage im Monat arbeiten die Ärzte 24 Stunden lang.

"Wir kämpfen nicht nur für uns, sondern vor allem für die Patienten", erläutert er. Sie seien die wahren Leidtragenden. "Es ist nicht normal, dass Kranke nicht richtig versorgt werden können, weil es nicht genug Ärzte und Krankenschwestern gibt, die sich um sie kümmern können", sagt er.

Den Assistzenärzten zufolge kommen in Polen auf 1000 Einwohner im Schnitt 24,6 medizinische Angestellte wie Ärzte, Krankenschwestern und Co - eine der EU-weit niedrigsten Quoten. In Deutschland liege die Zahl vergleichsweise bei 61,2, heißt es.

Fehlendes Geld und Personal würden in polnischen Kliniken oft zu langen Wartezeiten führen. Auf eine Grauer-Star- oder Leistenbruch-OP warte man etwa eineinhalb Jahre oder mehr, sagt Marcin, der den Frust der Patienten täglich zu spüren bekommt. "Sie beschweren sich, dass alles so lange dauert, dass wir keine Zeit für sie haben und es keine Krankenschwestern gibt". Und sie hätten Recht, meint er. Seine Patienten würdigen den Hunger-Protest. "Danke für alles, was ihr für uns tut", steht an einem Blumenstrauß, den eine Patientin ans Protestlager der Ärzte in die Warschauer Klinik gebracht hat.

Der Hungerstreik sei der einzige Weg, um auf sich aufmerksam zu machen, sagt Marcin. Die eigene Gesundheit setzen die jungen Ärzte, die regelmäßig untersucht und ausgewechselt werden, nicht aufs Spiel. Den erhofften Erfolg brachte ihre Aktion bislang nicht. Die Regierung bot lediglich Gespräche an. Solche führen wir seit Jahren, sagt Marcin. "Wir wollen konkrete Vorschläge." Doch nach Angaben von Gesundheitsminister Konstanty Radziwill können die Mittel erst bis 2025 aufgestockt werden. Fürs kommende Jahr ist stattdessen eine Kürzung der Gesundheitsausgaben geplant. "Es muss sich jetzt etwas ändern", protestiert Marcin.

Das Gesundheitssystem sei seit Jahrzehnten vernachlässigt worden, sagt er. "Diese Regierung hat jetzt die Chance, etwas daran zu ändern." Die Situation droht sich laut Ärzteverband angesichts steigender Behandlungszahlen durch die alternde Bevölkerung sowie der Abwanderung polnischer Ärzte nach Deutschland oder Skandinavien weiter zuzuspitzen. Das System stehe vor dem Zusammenbruch, warnt Marcin.

Fotos: DPA

Messer in den Rücken: 34-jährige Frau brutal niedergestochen Neu Familiendrama! Mutter (19) tötet sich selbst und ihr Baby Neu
Mobbing und Morddrohungen an den Schulen: Lehrer mit Gewalt total überfordert Neu Ein Toter bei Horror-Unfall auf A8! Mehrere Schwerverletzte Neu
Optische Täuschung löst Feuerwehreinsatz aus Neu Straßenhunde fressen lebendig begrabendes Baby an Neu Spektakulärer Frontalcrash: Renault auf Leitplanke geschleudert Neu "Todeslisten": Anti-Terror-Razzia gegen "Prepper"-Gruppe auch bei AfD-Abgeordnetem Neu Schießerei in Köln! Verdacht führt ins Rockermilieu Neu Update Sie forderten einen Euro von ihr: Kinder sollen Seniorin Treppe hinuntergestoßen haben Neu Brandenburgs Landtag gründet Freundeskreis Israel: Auch AfD dabei Neu Hast Du Lust, bei uns mitzumachen? 152.394 Anzeige Unglaublich, wie viel Geld eine 80-Jährige am Bahnhof liegen ließ! Neu Ex-Leibwächter Bin Ladens kann weiterhin nicht abgeschoben werden Neu E-Brummis: Auf dieser Autobahn fahren die Lkws bald elektrisch Neu Todesfahrer von Toronto wegen zehnfachen Mordes angeklagt Neu Kurz und Schmerzlos: Jetzt brauchst Du keine Angst mehr vor dem Zahnarzt haben! 13.794 Anzeige Mann besucht Frühlingsfest, kurz darauf ist er tot Neu Umstrittener Schlachthof nach erstem Betriebstag wieder dicht! Neu Schlimmer Notruf in Hamburg: "Mehrere Menschen überfahren!" Neu So krass ätzt Komiker Jochen Busse über den Ex-Kollegen Rudi Carell Neu Auto kracht in Café und verletzt sieben Menschen: War es Absicht? Neu Der Maler Otto Waalkes: Ausstellung im Caricatura-Museum Neu Todesstrafe von Lamia K. im Irak in lebenslange Haft umgewandelt Neu Komiker-Legende meckert über mickrige TV-Gagen 980 "Nazi Drecksau!" Alice Weidel klagt gegen Facebook 2.407 Liebes-Gerüchte bei DSDS! Jetzt sprechen Ella Endlich und Mousse T. 2.876 Beichte von Ex-BTN-Star: Deswegen litt Anne Wünsche an Depressionen 683 Pitbull auf Türke gehetzt: Polizei sucht Zeugen 373 Mutter bekommt kurz vor Geburt ihres Kindes niederschmetternde Diagnose 1.920 Frankfurts Bürgermeister: Auch Frauen sollen Kippa tragen 467 "Sie hat die nötige Durchschlagskraft!" CSU-Politiker Dobrindt lobt neue SPD-Chefin Andrea Nahles 113 Wenn Ihr diesen Mann seht, ruft die Polizei! 2.495 Podolski lobt Hector für "geile Aktion" 74 19-Jähriger verprügelt Freundin bis zur Bewusstlosigkeit 2.394 Hausaufgaben zu schwer: Junge ruft die Polizei 2.794 Ford prescht mit diesem mächtigen Pickup vor 878 Frauen dominieren: Instagram-Umfrage verrät diese User-Geheimnisse 494 6,3 Tonnen Kokain! Zollfahnder stellen immer mehr Drogen sicher 59 Aus diesem traurigen Grund stehen hier bald viele Baubetriebe still 1.742 Staatsoper Hamburg feuert Sopranistin, weil sie schwanger ist 910 Damit macht die 187 Straßenbande richtig fett Kohle 2.093 Wer kennt ihn? Polizei jagt diesen dreisten Computerdieb! 181 Schütteln, schlagen, treten: Wenn Eltern ihre Kinder misshandeln 97 AfD-Richter Maier will Paragrafen gegen Volksverhetzung ändern 1.257 NSU-Prozess: "Zschäpe war keine Mittäterin" 1.509 Mann soll Mädchen (15) vergewaltigt haben: Freispruch dank Whatsapp 6.142 Massenschlägerei nach Abschiebe-Versuch: Geht es der Polizei jetzt an den Kragen? 3.101 800-Kilo-Traktor kippt an Hang um und schlägt Arbeiter tot 4.459 Gar nicht prickelnd! Die Deutschen trinken weniger Rotkäppchen-Sekt 749