In der Notaufnahme! Betrunkener Arzt attackiert Patienten

Ostroleka - Alkohol im Dienst? Sollte bei Ärzten eigentlich höchstens als Desinfektionsmittel zum Einsatz kommen. Nicht so bei einem Mediziner (57) in Polen!

Ein Arzt war im Dienst betrunken. Jetzt ermittelt die Polizei gegen ihn. (Symbolbild)
Ein Arzt war im Dienst betrunken. Jetzt ermittelt die Polizei gegen ihn. (Symbolbild)  © 123rf.com/Monika Wisniewska

Der Vorfall passierte bereits am 29. Oktober. Als Artur K. in die Notaufnahme des Fachkrankenhauses in Ostrołęka eingeliefert wurde, erhoffte er sich eigentlich Hilfe ...

Zu diesem Zeitpunkt hatte ein 57-jähriger Arzt gerade Dienst. Nach Angaben des Patienten sei er während seiner Untersuchung von dem Mediziner angegriffen worden, berichtet das polnische Nachrichtenportal "Polsat News".

Zuerst hätten Sanitäter helfend eingegriffen, später musste noch die alarmierte Polizei intervenieren. Nachdem der Arzt untersucht worden war und auch einen Atemalkoholtest machte, war schnell klar, dass der Doktor ordentlich einen über den Durst getrunken hatte und deshalb betrunken war.

Gegen ihn wird nun ermittelt. Unter anderem wird er beschuldigt, den Patienten "der unmittelbaren Gefahr des Todes oder schweren gesundheitlichen Schäden" ausgesetzt zu haben, erklärte die Bezirksstaatsanwaltschaft in Ostrołęka.

Im Falle eines Schuldspruchs drohen dem Arzt für die mutmaßlichen Handlungen bis zu fünf Jahre Gefängnis.

Titelfoto: 123rf.com/Monika Wisniewska

Mehr zum Thema Polen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0