Mann fährt besoffen Traktor, ein anderer rast mit 141 km/h davon

Namysłów - Am vergangenen Wochenende hat die polnische Polizei aus Namysłów bei einer Kontrolle gleich fünf Autofahrer festgenommen. Sie hatten entweder die Geschwindigkeitsbegrenzungen grob überschritten oder waren betrunken.

Die Polizei nahm bei einer Kontrolle gleich mehrere Autofahrer fest. (Symbolbild)
Die Polizei nahm bei einer Kontrolle gleich mehrere Autofahrer fest. (Symbolbild)  © Montage: 123rf.com/Artem Konstantinov, 123rf.com/sashkin7

Den Vogel schießt dabei ein Mann (61) ab, der versuchte, mit zwei Promille intus einen Traktor zu lenken. Um der Polizeikontrolle zu entkommen, stellte er den Ackerschlepper an einem Feld ab und wollte über einen Waldweg flüchten.

Weit kam er allerdings nicht, denn die Polizisten waren am Ende schneller und schnappten ihn. Neben einem Atemalkoholtest wollten die Beamten auch noch den Führerschein des 61-Jährigen checken. Und siehe da: Den hatte er bereits wegen eines anderen Verkehrsdeliktes verloren.

Er hat nun eine Strafanzeige am Hals. Ihm drohen ein Fahrverbot und bis zu zwei Jahre Gefängnis.

Auffällig war aber noch ein weiterer Autofahrer, der durch stark überhöhte Geschwindigkeit in einem Wohngebiet auffiel. Der Mann raste mit seinem Opel mit 141 km/h durch eine 50er-Zone.

Ein "schändlicher Rekordhalter", wie die Polizei Namysłów das Vergehen kommentierte.

Doch auch ein Mercedes-Fahrer war mit 61 km/h zu schnell unterwegs. Er und der Opelfahrer verloren jeweils für drei Monate den Führerschein und mussten eine Geldstrafe bezahlen.

Titelfoto: Montage: 123rf.com/Artem Konstantinov, 123rf.com/sashkin7

Mehr zum Thema Polen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0