Supermarktkette betroffen: Polizei findet 160 Kilo Kokain in Bananenkartons

Warschau - In Polen hat die Polizei 160 Kilo Kokain in Kartons mit Bananen sichergestellt.

Auf den ersten Blick sahen die hellgrünen Drogenpäckchen aus wie unreife Bananen.
Auf den ersten Blick sahen die hellgrünen Drogenpäckchen aus wie unreife Bananen.  © Screenshot Twitter/Policja Warszawa @Policja_KSP

Die Beamten hätten die Ware in mehreren Filialen einer bekannten Supermarktkette gefunden, teilte die Polizei in Warschau am Freitag auf Twitter mit.

Auf Fotos und Videoaufnahmen war zu sehen, dass die zwischen den Bananen versteckten Drogenpäckchen in eine hellgrüne Folie eingewickelt waren, die der Farbe unreifer Bananen sehr nahekommt.

Die ersten verdächtigen Päckchen hätten Angestellte einer Filiale in Warschau am Donnerstagnachmittag in Kartons einer frischen Lieferung von Bananen entdeckt, teilte die Supermarktkette dazu mit.

Die Polizei sei umgehend über den Fund informiert worden und habe die Ermittlungen aufgenommen.

Nach Angaben der Polizei hat das beschlagnahmte Kokain auf dem illegalen Drogenmarkt einen Wert von umgerechnet mehr als 6,7 Millionen Euro.

Titelfoto: Screenshot Twitter/Policja Warszawa @Policja_KSP

Mehr zum Thema Polen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0