Nackt auf der Bühne? Helene Fischer geht baden!
Top
Urlaub für Häftlinge? An Heiligabend sollen hunderte Gefangene nach Hause
Neu
Schwangere bekommt ihr Kind auf der Straße: Jetzt sucht sie eine bestimmte Person
Neu
Er schoss einem Polizisten in den Hals! Ex-"Mister Germany" schon bald frei?
Neu
11.895

Geht die "taz" mit dieser Titelseite zum Tod von Helmut Kohl zu weit?

Geht die „taz“ mit dieser Titelseite zum Tod von #HelmutKohl zu weit, oder nicht? Die Leser streiten sich!
Geht die "taz" mit der Titelseite am Sonnabend zum Tod von Helmut Kohl zu weit?
Geht die "taz" mit der Titelseite am Sonnabend zum Tod von Helmut Kohl zu weit?

Berlin - Fast jede deutsche Tageszeitung hat am Sonnabend das Bild vom verstorbenen Alt-Kanzler Helmut Kohl (†87) auf dem Titelblatt. Meist ist der ehemalige CDU-Politiker groß und in grau eingefärbt abgebildet.

Einzig die "taz" macht da eine Ausnahme. Denn ihr Bild ist weder grau, noch zeigt es Kohl, noch würdigt es nach Meinung vieler Leser das Geleistete des "Einheits-Kanzlers".

Auf der Titelseite ist ein Meer von Trauerkränzen mit bunten Rosen zu sehen, darüber steht geschrieben: "Blühende Landschaften". Im Untertitel: "Ehrensache. Staatstrauer um Helmut Kohl."

Wo die "taz" oft für ideenreiche, ironische und witzige Titelseiten gelobt wird, erntet sie nun mächtig Gegenwind. Denn viele User im Netz sind völlig aufgebracht, bezeichnen die Seite als "pietätlos", "respektlos".

Eine Userin schreibt: "Man muss ihn nicht mögen. Aber das hier - das ist so unterirdisch erbärmlich und klein. Ich mag Satire und schwarzen Humor. Aber das ist unfassbar geschmacklos, da fällt einem echt alles aus dem Gesicht."

Ein User hält dagegen: "Ungefähr so haben sich auch die Menschen der ehemaligen DDR gefühlt, als sich eben dieses Versprechen des Einheitskanzlers in der brachen Landschaft zermalmter Arbeitsstätten und der damit verbundenen ebenso zermalmten Existenz in Ost-Deutschland zu Tode lief."

Der Schriftzug "Blühende Landschaften" bezieht sich auf ein Versprechen Kohls nach der Wiedervereinigung, des ostdeutschen Teil zum Leben zu erwecken. Er wollte die Ostdeutschen damit aufmuntern, doch als nach einigen Jahren von den blühenden Landschaften nichts zu sehen war, wurde der Satz von Kohl oft als Spott gebraucht.

Für einige Leser dennoch kein Anlass, den Tod von Kohl "so in den Dreck zu ziehen".

Fotos: DPA/Screenshot/Facebook

Inferno auf Schrottplatz: 1000 Autos gehen in Flammen auf
Neu
Wer ist die Mutter des toten Babys? Jetzt werden Frauenärzte befragt!
Neu
Autofahrer gerät unter Lastwagen und stirbt im Krankenhaus
Neu
Architekt zu Stuttgart 21: "Mit allen Strecken sind es doch längst 10 Milliarden"
Neu
Hast Du Lust, bei uns mitzumachen?
98.616
Anzeige
Feuerwehr muss helfen: Kind in Tresor eingesperrt
Neu
Mann fliegt 1200 Kilometer, um Online-Date zu treffen, doch dann passiert das
Neu
Damit konnte echt keiner rechnen! Deutsche Bahn fährt wegen Schnee langsamer
Neu
Er sah ihn nicht in der Dunkelheit: 18-Jähriger Fahranfänger überfährt Fußgänger
Neu
Männer brechen Milchautomaten auf und machen unglaubliche Beute
Neu
Nach Horror-Crash im Gotthard-Tunnel: Familie kann sich Überführung von totem Sohn nicht leisten
Neu
Blutüberströmter Mann auf Bahnsteig gefunden
Neu
Darum bekommen diese Strumpfhosen-Models gerade einen heftigen Shitstorm
Neu
Nicht zu glauben, wer dieses Bild gemalt hat
Neu
Simone Thomalla macht mit emotionalem Facebook-Post Schluss
Neu
Schüsse auf Türsteher: Polizei fahndet weiter nach Tatverdächtigen
Neu
Baby-News: Mario Gomez wird zum ersten Mal Vater
Neu
Frau wird von Straßenbahn erfasst und getötet
Neu
Es sollte der schönste Tag ihres Lebens werden, doch er endete im Albtraum
Neu
Brandenburg ist das Eldorado für Schatzsucher
Neu
Flugzeugabsturz mit drei Toten macht fassungslos
1.212
Bald könnten Tausende Flüchtlinge in unsere Großstädte strömen
3.586
Frühes Weihnachts-Geschenk: Anna-Maria Zimmermann ist Mutter geworden
6.944
Aus beim Dresdner Tatort! Alwara Höfels rechnet ab
6.890
Auto steckt in Baugerüst, Polizei findet Welpe am Unfallort
1.317
Weihnachtsmann als Retter in der Not! Was war passiert?
1.563
Bankmitarbeiter muss sechs Monate lang über eine Million Münzen zählen
2.053
Schweres Erdbeben vor der Küste tötet Menschen
748
Sarah Nowak jubelt über die erste Million
852
Wegen chauvinistischen Fragen? Claus Kleber bekommt denkwürdigen Preis
1.193
Sex auf Staatskosten: Arme Frauen sollen die Pille gratis bekommen
1.683
Verzweifelter Hilferuf: Feuer zerstörte seine Existenz
1.331
Mutter glaubt ihr nicht: Stiefvater soll sich über Jahre an Tochter vergangen haben
1.266
18-Jährige vertraut altem Bekannten, dann soll er sie zur Prostitution gezwungen haben
1.011
Verdächtiges Paket vor jüdischem Gemeindezentrum entdeckt
2.531
Update
Verdächtiger Gegenstand! Berliner Weihnachtsmarkt geräumt
5.137
Update
Verurteilter Mörder flüchtet bei Haftausflug
3.120
Entwarnung nach Räumung des Frankfurter Weihnachtsmarkts
12.136
Update
Baby da! GZSZ-Star Jörn Schlönvoigt postet erstes Foto
7.128
Rentner legen Stadtzentrum komplett lahm
3.808
Offiziell! Flughafen BER hat einen neuen Eröffnungstermin
1.664
Arbeitgeber lacht sich bei dieser Bewerbung schlapp und das Netz dreht durch
49.781
Sechsjähriger spielt und wird zum Multi-Millionär
6.384
Er soll auf einen Security-Mann geschossen haben: Wer kennt diesen Mann?
490
Bundesrat sagt Kaffefahrten-Abzocke den Kampf an
1.090
Star-DJ sagt kurzfristig Auftritt ab: Fans rasten aus und zerlegen Club
2.305
Dieser GZSZ-Star sendet Sarah Lombardi Liebes-Botschaft
3.337
Flughafen in Amsterdam evakuiert: Bewaffneter Mann niedergeschossen!
4.410
Update
Mitten im Lieferstress: Paketbote rettet hilflosen Rentner
4.092
Tödlicher Unfall: Porsche-Fahrerin übersieht Kleinkind (2)
9.246
25 Jahre Jo Gerner: So stellt sich der GZSZ-Fießling seinen Abschied vor
4.728
Gasflasche auf Weihnachtsmarkt verpufft: Zwei Personen schwer verletzt
2.148
Mysteriöser Todesfall: Mann verbrennt plötzlich beim Spaziergang
3.865
Endlich! Einer der größten Drogenfälle wurde geklärt
2.360