Hat Berlinerin Mann getötet und in Mülltonne geworfen?

Neu

Shit Happens! Kämpferin kackt mitten im Kampf in Käfig

Neu

Nach jahrelangem Missbrauch: Mann stürzt 18-jähriges Opfer von Mauer

Neu

Fäkal-Bakterien in der Latte! Studie deckt Ekliges auf

Neu
4.885

Politik-Professor meint: Eine wirkliche Alternative gibt es nicht

Politik-Professor Hans Vorländer zur Zukunft der Parteien.

Von Antje Ullrich

Wer ist dafür? Parteiversammlungen verzetteln sich oft an Belanglosigkeiten - große Politik entscheidet sich da selten.
Wer ist dafür? Parteiversammlungen verzetteln sich oft an Belanglosigkeiten - große Politik entscheidet sich da selten.

Dresden - Sind Parteien in Zeiten der Politikverdrossenheit ein Auslaufmodell? Fakt ist: Die großen Parteien verlieren auch in Sachsen kontinuierlich an Mitgliedern. Wie ist die aktuelle Lage? 

Wir haben in den Zentren der Macht nachgefragt. Wie sich die Parteien künftig verändern müssen, verrät im Interview Professor Hans Vorländer (62), der am Institut für Politikwissenschaft der TU Dresden den Lehrstuhl für Politische Theorie und Ideengeschichte inne hat. 

Tag24: Herr Vorländer, bei allen großen Parteien sinken die Mitgliederzahlen. Liegt das an der allgemeinen Politikverdrossenheit?

Prof. Hans Vorländer: Nein, das liegt daran, dass sich das Beteiligungsverhalten der Bürger geändert hat. Sie organisieren sich anders, vor allem in „Ad hoc“-Initiativen wie Protestgemeinschaften, Bürger- oder Nachbarinitiativen. Sie binden sich nicht mehr so stark in langfristigen Engagements. Ein Nachteil für Parteien, wo man sich in der Regel auf lange Zeit verpflichtet.

TAG24: Gibt es weitere Gründe?

Prof. Hans Vorländer: Man muss natürlich für Ostdeutschland zwei Dinge festhalten. Einmal ist generell die Bindung an Parteien geringer ausgeprägt. Denn es gab keine großen Stammwählerschaften. Zweitens hat es hohe Mitgliedschaftszahlen in den Ostparteien gegeben, die zu DDR-Zeiten bestanden und die dann unter anderem Namen oder in neuen Verbindungen fortexistiert haben. So hat es bei der SED über PDS bis zur Linken am Anfang einen hohen Anteil gegeben. Genauso bei CDU oder FDP. Dort sehen die Verluste über die letzten beiden Jahrzehnte besonders dramatisch aus.

TAG24: Die AfD hingegen erstarkt...

Prof. Hans Vorländer: Die AfD ist eine neue Partei. Sie saugt den Protest an und gewinnt deshalb Mitglieder, die sich bisher von Parteien fern gehalten haben oder von anderen Parteien enttäuscht sind.

Trotz Mitgliederschwund: Ohne Parteien geht es in Deutschland nicht, glaubt Politikwissenschaftler Prof. Hans Vorländer (62).
Trotz Mitgliederschwund: Ohne Parteien geht es in Deutschland nicht, glaubt Politikwissenschaftler Prof. Hans Vorländer (62).

TAG24: Was müssen Parteien tun, um wieder attraktiver zu werden?

Prof. Hans Vorländer: Ich bin relativ skeptisch, dass sich der Trend umkehren lässt. Aber Parteien müssen interessante Politikangebote machen und zu Formen offenerer Mitgliedschaften kommen. Das heißt, sie müssen versuchen, den Bürger teilhaben zu lassen, ohne dass er von vorn herein Vollmitglied ist. Über solche Schnuppermitgliedschaften könnten sich vielleicht auch langfristige Bindungen ergeben.

TAG24: Wenn es keine Trendwende geben wird, sind Parteien dann ein Auslaufmodell?

Prof. Hans Vorländer: Generell sind Parteien kein Auslaufmodell, weil wir keine besseren Mittel haben, um unterschiedliche Vorstellungen oder Interessen zu bündeln. Außerdem sind Parteien gut, um Personal für verantwortliche Positionen zu rekrutieren. Insofern gibt es keine wirkliche Alternative. Aber Parteien, wie wir sie früher kannten, vor allem als Weltanschauungsparteien mit hohen Mitgliedschaften, werden sich mehr und mehr zu eher lockeren Bündnissen von unterschiedlichen Gruppierungen wandeln.

TAG24: Politik wird über Parteien gemacht, die immer weniger Zustimmung genießen. Verlieren sie damit die Legitimation, über die große Masse zu regieren?

Prof. Hans Vorländer: Regierungen sind keine Parteien, sondern sie bilden sich durch Fraktionen von Abgeordneten, die gewählt werden. Insofern sind Parteien nur Vermittlungsinstanzen zwischen dem Bürger und der politischen Entscheidungsebene. Entscheidend sind Wahlen. Diese legitimieren Parlamente und Regierungen, für die Bürger Entscheidungen zu treffen.

TAG24: Weniger Mitglieder heißt weniger Konkurrenz. Wäre jetzt der richtige Zeitpunkt in eine Partei einzusteigen, um schnell Karriere zu machen?

Prof. Hans Vorländer: Es ist immer ein guter Zeitpunkt, in eine Partei zu gehen, um dort seine Vorstellungen mit anderen zu formulieren und diese versuchen durchzusetzen. Und es ist nach wie vor hilfreich, um im Bereich der Politik Karriere zu machen. Man muss nur wissen, dass es mitunter mühsam ist. Aber die Demokratie ist mühsam und ein komplexer Prozess, der viel Zeit braucht. Und diese Zeit muss man in Parteien auch investieren. Man kann nicht immer davon ausgehen, dass man zum Senkrechtstarter wird. Heute eintreten und morgen schon Bundeskanzlerin - das sind falsche Vorstellungen.

Interview: Antje Ullrich

Fotos: DPA, Steffen Füssel

Gips oder Koks? Mann saß 90 Tage im Knast

Neu

Weil er in die Kneipe will: Frau beißt ihrem Freund in die Eier

Neu

Strafe für zweifachen Kindermörder wird womöglich verschärft

Neu

Morddrohung und Beissattacke - Ex-Gefangener geht auf eigene Mutter los

Neu

News-Junkies holen sich diese neue Funktion

8.561
Anzeige

Ex-Kandidat packt aus: Wie fake ist die Bachelorette wirklich?

Neu

Baugerüst kippt um und fällt auf 21-jährigen Arbeiter

Neu

Die Beste, je getestete Zahnzusatz-Versicherung Deutschlands

16.758
Anzeige

Reifenplatzer von Billigflieger legt kompletten Flughafen lahm

Neu

Beziehungsstreit eskaliert komplett: Mann bringt Partnerin fast um!

Neu

Als er helfen wollte, gingen zwei Männer auf ihn los: Tramfahrer verprügelt

Neu

Das Team von Tag24 sucht genau Dich!

29.185
Anzeige

Studie zeigt: Wir spülen unser Geld im Klo herunter

Neu

Wer sendet denn hier knackige Urlaubsgrüße?

Neu

Hiermit kannst Du schlafen wie ein Baby

Anzeige

Gefährlicher Klau: Diebe stehlen Notfallkoffer für Babys aus Rettungswagen

Neu

Großaufgebot der Polizei: Raubüberfall entpuppt sich als Rachefeldzug

Neu

Dramatische Szenen! Mieter springt aus brennendem Haus

Neu

Jogi Löw will Miro Klose für die Fußball WM 2018 verpflichten

Neu

Krasse Veränderung! Heute erkennt Ihr die Killerpilze nicht wieder

Neu

Mehrere Verletzte nach Bus-Vollbremsung

115

Polizei jagt zugedröhnten Axt-Randalierer und findet scharfe Schusswaffe

1.086

Antifa-Ausstieg leicht gemacht: So will die AfD helfen

1.574

Eltern werden im Urlaub betrogen, dann organisiert die Tochter das

1.499

Ihr werdet nicht glauben, wo Mann sich jetzt Botox hinspritzen lässt

802

Gefährliche Aktion! Hier blockieren Atommüll-Gegner den Neckar

646

Flug nach Venedig: Passagiere müssen bei Landung Schwimmwesten tragen

1.168

Gedenkfeier und Gästelisten-Plätze für Berliner Party-Polizisten

1.522

In Plastiksäcken verpackter Mann tot in Müllcontainer gefunden

4.551

Der Dalai-Lama kommt nach Frankfurt!

55

Großeinsatz! Fahnder heben Schwarzpulver-Labor aus

1.917

Grausamer Verdacht: IS soll Frau den eigenen Sohn zum Essen gegeben haben

2.740

Schwanger trotz Pille? Daran kann die Sommerhitze schuld sein

1.409

Prügelten Polizisten einen Mann auf dem With Full Force krankenhausreif?

1.818

Dieb bricht in Haus ein und erstickt wehrlose Oma mit Kissen

1.465

Liebes-Comeback? Sarah wieder mit Michal zusammen

4.646

Wutausbruch: Mann zerlegt nach Festnahme Einsatzwagen

1.833

Streit eskaliert: Mann wird lebensgefährlich verletzt

128

Lebensgefährlich! Täter sabotieren Feuerwehrausrüstung

223

Termin für Abstimmung über Homo-Ehe steht

671

Schneller als die Polizei! Opfer schnappt Täter auf eigene Faust

1.763

Bürgermeister gewinnt Wahl mit einer Stimme Vorsprung und die ist ungültig

1.103

Schwerer Zusammenstoß: Skoda rammt Traktor von der Straße

5.011

Ekel-Bericht: Nagerkot, Haare und Fraßspuren in deutschem Gebäck!

2.356

"Habe keine Schwester mehr" So krass rechnet Jenny mit Daniela ab

5.201

Letzter Kampf um "Friedel 54": Heftiger Widerstand gegen Zwangsräumung droht

284

Tennisstar Serena Williams zeigt sich nackt mit Babybauch

1.737

Feuerwehr-Chef: Warnschuss aus London ernstnehmen!

80

Sägewerk komplett in Flammen: Mindestens 1,5 Millionen Euro Schaden

3.934

Oben-Ohne und Glitzer: Dieser Trend wird vor allem den Männern gefallen

2.505

Aufgebauschte Berichterstattung? Berliner Polizei bezieht Stellung zu Party-Vorwürfen

2.059

Video sorgt für heftige Diskussionen: Schwarzfahrer wird brutal aus S-Bahn gezerrt

2.956

Zwei Schwerverletzte bei Auffahrunfall auf der A38

1.866

Ritter Sport mit Fleischbällchen?! Was haben die sich denn dabei gedacht?

1.682

Feuerdrama! Haus von Big Bang Theory-Star komplett abgebrannt

4.649