Professor und VfB-Vereinsbeirat Bühler: Schüler und Studierende sind nicht die "Lost Generation"

Stuttgart - Der Wirtschaftswissenschaftler und Sportökonom André Bühler (45) hat sich per Twitter mit einer flammenden Botschaft an alle Schüler und Studierende gerichtet, die ihre Abschlüsse während der Corona-Pandemie möglicherweise als minderwertig einstufen.

Professor André Bühler (45) ist Wirtschaftswissenschaftler, Sportökonom und Vereinsbeiratsmitglied des VfB Stuttgart.
Professor André Bühler (45) ist Wirtschaftswissenschaftler, Sportökonom und Vereinsbeiratsmitglied des VfB Stuttgart.  © imago/Pressefoto Baumann

"Lasst Euch nicht einreden, Ihr wärt die 'lost generation' und die Verlierer dieser Pandemie. Das Gegenteil ist der Fall", macht Bühler, der als Professor für Marketing und Sportmanagement an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen tätig ist, allen Lernenden im Land Mut.

Vielmehr hob das Vereinsbeiratsmitglied des VfB Stuttgart hervor, dass Schüler und Studierende gerade "besondere Leistungen unter widrigsten Bedingungen" vollbringen würden, die sie in der Zukunft nur stärker machen würden. Solche Fähigkeiten könne kein Lehrer vermitteln.

"Das macht Euch (...) zu einer besonderen Generation. Ihr werdet besser werden als viele von uns und Euch gerade glauben", fügte der gebürtige Geislinger hinzu, der auch der Direktor des Deutschen Instituts für Sportmarketing ist.

Darüber hinaus ist Bühler sich sicher, dass die heutige Jugend mit diesen Erfahrungswerten für künftige Pandemien oder Katastrophen gut gerüstet sei und "bessere Entscheidungen treffen" werde als die handelnden Personen heute.

Titelfoto: imago/Pressefoto Baumann

Mehr zum Thema Gesellschaft: