Sonderbriefmarke zur Erinnerung an Walter Lübcke wird vorgestellt

Kassel - Eine Sonderbriefmarke soll an den ermordeten Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke erinnern. 

Walter Lübcke wurde Anfang Juni 2019 vor seinem Wohnhaus erschossen.
Walter Lübcke wurde Anfang Juni 2019 vor seinem Wohnhaus erschossen.  © Uwe Zucchi/dpa

An diesem Freitag (11Uhr) stellt das Regierungspräsidium den Sonderdruck vor, der in Zusammenarbeit mit der Deutschen Post entstanden ist. 

Zu Ehren von Lübcke wird außerdem ein Relief der Kasseler Künstler Berahna Massoum enthüllt. 

Der Regierungspräsident war Anfang Juni 2019 auf der Terrasse seines Wohnhauses in Nordhessen erschossen worden, die Ermittler gehen von einem rechtsextremistischen Motiv aus.

Derzeit läuft vor dem Oberlandesgericht Frankfurt der Prozess gegen den geständigen Angeklagten Stephan Ernst und einen mutmaßlichen Unterstützer.

Titelfoto: Uwe Zucchi/dpa

Mehr zum Thema Flüchtlingspolitik:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0