"Dr. Kasperl" erklärt seinem Erdmännchen-Freund den Corona-Selbsttest

München/Augsburg - Ab Montag sollen sich Bayerns Schülerinnen und Schüler selbst auf Corona testen - wie das geht, weiß der Kasperl von der Augsburger Puppenkiste.

Der Kasperl erklärt seinem Freund Erwin, wie man einen Corona-Test durchführt.
Der Kasperl erklärt seinem Freund Erwin, wie man einen Corona-Test durchführt.  © Screensho/YouTube/Schule in Bayern

In einem achtminütigen Video erklärt "Dr. Kasperl", was die Kinder tun müssen, hieß es in einer Mitteilung des Kultusministeriums vom Sonntag.

Maske ab, fünf Umdrehungen im linken und fünf im rechten Nasenloch, Maske wieder auf und warten - "Dr. Kasperl" zeigt dem Erdmännchen Erwin, worauf man achten muss.

"Die Tests an den Schulen sind wichtig, sie ebnen den Weg zurück zu mehr Freiheit und Normalität. Vielleicht dauert es ein paar Tage, bis es sich einspielt, aber ich bin mir sicher: Unsere bayerischen Schülerinnen und Schüler kriegen das gut hin", teilte Kultusminister Michael Piazolo (61, Freie Wähler) mit.

Das Erklärvideo des Kultusministeriums und der Augsburger Puppenkiste soll dabei helfen.

Testanleitung für Schüler von der Augsburger Puppenkiste

Am Montag geht an Bayerns Schulen der Unterricht nach den Osterferien wieder los.

Für die Teilnahme am Unterricht in den Klassenräumen in Bayern ist dann ein Corona-Test verpflichtend - und zwar unabhängig vom jeweiligen Inzidenzwert.

Titelfoto: Screensho/YouTube/Schule in Bayern

Mehr zum Thema Gesundheitspolitik:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0