Laschet schießt gegen SPD: "Keine Verantwortung" in Corona-Krise

Düsseldorf - Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Armin Laschet (59, CDU) hat der SPD-Opposition Verantwortungslosigkeit in der Corona-Krise vorgeworfen.

NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (59, CDU) hat der SPD-Opposition Verantwortungslosigkeit in der Corona-Krise vorgeworfen.
NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (59, CDU) hat der SPD-Opposition Verantwortungslosigkeit in der Corona-Krise vorgeworfen.  © Federico Gambarini/dpa-POOL/dpa

Die Landtagsfraktion verweigere sich ihrer Verantwortung und der Solidarität, die das Land jetzt brauche, sagte Laschet am Samstag beim digitalen Neujahrsempfang der NRW-CDU.

Die SPD solle sich ihrer "staatspolitischen Verantwortung" bewusst werden und in dieser Pandemie "nicht dieses klein-klein-parteipolitische Hickhack pflegen", sagte Laschet. "Es schadet am Ende allen Demokraten."

Die SPD hatte am Vortag eine Sondersitzung des Landtags für kommende Woche durchgesetzt, nachdem NRW in der neuen Corona-Schutzverordnung von einigen der Bund-Länder-Beschlüsse abgewichen war.


SPD-Fraktionschef Thomas Kutschaty (52) hatte Laschet Wortbruch bei der Umsetzung der Beschlüsse zum verschärften Lockdown vorgeworfen.

Titelfoto: Federico Gambarini/dpa-POOL/dpa

Mehr zum Thema Innenpolitik:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0