Sanierung von Sportstätten in Sachsen-Anhalt: So viel Geld wird eingesetzt

Magdeburg - Für die Sanierung und den Ausbau von Sportstätten in Sachsen-Anhalt stellen der Bund und das Land in diesem Jahr mehr als fünf Millionen Euro zur Verfügung.

Ministerin Lydia Hüskens (58, FDP) spricht sich für erneuerte Sportstätten aus.
Ministerin Lydia Hüskens (58, FDP) spricht sich für erneuerte Sportstätten aus.  © Klaus-Dietmar Gabbert/dpa-Zentralbild/dpa

Das teilte das Infrastrukturministerium am Samstag in Magdeburg mit.

Ausreichend verfügbare, barrierefreie und gut ausgestattete Sportstätten seien unerlässlich, damit Kommunen lebendig bleiben, Menschen sich wohlfühlen, teilte Ministerin Lydia Hüskens (58, FDP) mit.

Zusammen mit dem kommunalen Eigenanteil von zehn Prozent stünden somit rund 5,7 Millionen Euro für Investitionen in die kommunale Infrastruktur zur Verfügung.

Regierung greift ein: Sonderrechte von Schröder drastisch zusammengestrichen!
Politik Deutschland Regierung greift ein: Sonderrechte von Schröder drastisch zusammengestrichen!

Laut Ministerium können ab sofort Gemeinden Anträge im Rahmen des Bund-Länder-Investitionspaktes "Förderung von Sportstätten" 2022 beim Landesverwaltungsamt stellen, bis 8. Juli.

Die Laufzeit des Programms beträgt fünf Jahre.

Titelfoto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema Innenpolitik: