Straßenbahn-Unfälle: So viele Menschen wurden in Sachsen-Anhalt verletzt

Magdeburg/Halle - Nach der Entgleisung einer Straßenbahn in Halle, bei der vier Menschen verletzt wurden, hat das Statistische Landesamt am Dienstag Unfallzahlen in Zusammenhang mit Straßenbahnen bekannt gegeben.

In Halle wurden in den letzten zehn Jahren knapp 100 Menschen durch Straßenbahnen verletzt. (Symbolbild)
In Halle wurden in den letzten zehn Jahren knapp 100 Menschen durch Straßenbahnen verletzt. (Symbolbild)  © Jens Schlüter/dpa

Demnach sind im Zeitraum von 2011 bis 2021 in Halle 95 Personen zu Schaden gekommen, wo Straßenbahnen eindeutig als Hauptverursacher ausgemacht wurden.

In ganz Sachsen-Anhalt ereigneten sich den Angaben zufolge im gleichen Zeitraum 131 von Straßenbahnen verursachte Unfälle mit Personenschaden.

Unter den verunglückten 204 Menschen befanden sich 32 Schwerverletzte und drei Getötete, wie das Statistische Landesamt mitteilte.

Autofahren mit 16? Ministerium hat schlechte Nachricht für junge Menschen
Verkehrspolitik Autofahren mit 16? Ministerium hat schlechte Nachricht für junge Menschen

Deutlich mehr Menschen seien in diesen Jahren bei Unfällen verletzt oder sogar getötet worden, in die Straßenbahnen lediglich verwickelt waren.

Das Statistische Landesamt zählte allein in Halle 641 Verunglückte; im gesamten Bundesland wurden 1283 Menschen bei Unfällen mit Straßenbahnbeteiligung erfasst.

20 von ihnen hätten die Vorfälle nicht überlebt, hieß es.

Titelfoto: Jens Schlüter/dpa

Mehr zum Thema Verkehrspolitik: