Besonderes Manöver: Polizei-Hubschrauber kreist über der Nordsee

Cuxhaven - Am Mittwoch hat es einen ungewohnt regen Flugbetrieb über der Nordsee im Landkreis Cuxhaven gegeben. 

Insgesamt wurden 22 Starts und Landungen durchgeführt.
Insgesamt wurden 22 Starts und Landungen durchgeführt.  © Bundespolizeiinspektion See Cuxhaven

Grund dafür war ein besonderes Training der Deutschen Marine in Nordholz.

In Zusammenarbeit mit einer Besatzung der Bundespolizei See Cuxhaven wurden bereits im August Starts und Landungen von Hubschraubern auf dem neuen Einsatzschiff "BP 82 BAMBERG" mit den Hubschraubern der Bundespolizei geprobt. 

Mehr als 160 Starts und Landungen wurden dabei auf dem Heli-Deck im Seegebiet der Ostsee durchgeführt.

Am Mittwoch landete dann auch erstmals ein Hubschrauber der Deutschen Marine auf dem Einsatzschiff der Bundespolizei "BP 81 POTSDAM" in der Nordsee.

22 Starts und Landungen, inklusive simulierter Notlandungen, wurden nach Angaben der Deutschen Marine am Mittwoch erfolgreich durchgeführt. 

Die besonderen Landemanöver hätten es allerdings in sich gehabt: Denn die Verhältnisse, im Vergleich zu denen auf der Ostsee, seien deutlich unruhiger gewesen, hieß es weiter.

Titelfoto: Bundespolizeiinspektion See Cuxhaven

Mehr zum Thema Bundeswehr:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0