AfD-Abgeordnete bereisen Russland und planen "Besuch der Ostukraine"

Magdeburg - Mehrere AfD-Abgeordnete bereisen eigenen Angaben zufolge derzeit Russland.

Mehrere AfD-Abgeordnete planen eine Reise in die Ostukraine. (Symbolbild)
Mehrere AfD-Abgeordnete planen eine Reise in die Ostukraine. (Symbolbild)  © Daniel Karmann/dpa

Geplant sei auch "ein Besuch der Ostukraine", teilte die AfD-Fraktion im sachsen-anhaltischen Landtag am Montag mit.

Ende Februar hatte Russland seinen Angriffskrieg gegen die Ukraine begonnen. In der Ostukraine besetzt Russland große Gebiete.

Zur Delegation gehörten auch die Landtagsabgeordneten Daniel Wald (40) und Hans-Thomas Tillschneider (44), hieß es.

Kritik an Putin-Nähe und "Dauermobbing": Abgeordnete Cotar kehrt AfD den Rücken
AfD Kritik an Putin-Nähe und "Dauermobbing": Abgeordnete Cotar kehrt AfD den Rücken

Die Gruppe wolle sich ein "eigenes Bild der humanitären Lage machen".

Der scheidende ukrainische Botschafter in Deutschland, Andrij Melnyk (47), warf den Politikern in einem Beitrag auf Twitter vor, mit dem geplanten Besuch in die russisch besetzten Gebiete in der Ostukraine den russischen "Vernichtungskrieg zu unterstützen".

Laut Melnyk gehören auch nordrhein-westfälische AfD-Abgeordnete zur Reisegruppe.

Titelfoto: Daniel Karmann/dpa

Mehr zum Thema AfD: