Angriff auf Bürgerbüro von Bundestagspolitiker Christian Hirte

Bad Langensalza - Am Bürgerbüro des thüringischen CDU-Landesvorsitzenden und Bundestagsabgeordneten Christian Hirte (46) in Bad Langensalza (Unstrut-Hainich-Kreis) hat es mutwillige Beschädigungen gegeben.

Thüringens CDU-Landesvorsitzender Christian Hirte (46) verurteilte den Angriff auf sein Bürgerbüro.
Thüringens CDU-Landesvorsitzender Christian Hirte (46) verurteilte den Angriff auf sein Bürgerbüro.  © Michael Reichel/dpa

Im Eingangsbereich seien Hinweistafeln aus Glas eingeschlagen worden, teilte der CDU-Landesverband am Freitag in Erfurt mit. Die Sachbeschädigung sei bei der Polizei angezeigt worden.

"Wer Büros von Abgeordneten und Parteien beschädigt oder beschmiert, dem fehlen die Argumente. Gewalt ist keine Form der politischen Auseinandersetzung", erklärte Hirte.

Der Bürobereich wird nach Parteiangaben auch von der CDU Bad Langensalza genutzt.

Thüringer CDU schreibt Brief an Robert Habeck: Kritik an Heizungsplänen
CDU Thüringer CDU schreibt Brief an Robert Habeck: Kritik an Heizungsplänen

In Thüringen gab es bereits in der Vergangenheit immer wieder Vandalismus und Angriffe auf Abgeordneten- oder Parteibüros.

Fast alle Parteien waren davon bereits betroffen.

Titelfoto: Michael Reichel/dpa

Mehr zum Thema CDU: