Kommen Corona-Teststationen am Erfurter Flughafen und Bahnhof?

Erfurt - Die Thüringer Landtagsfraktion der CDU fordert Teststationen an Flughafen und Bahnhof für Rückkehrer aus Corona-Risikogebieten. Bislang gibt es noch keine. Das  Gesundheitsministerium will in dieser Woche entscheiden, ob die Teststellen kommen.

Bislang gibt es in Thüringen noch keine Corona-Teststationen an Flughafen und Bahnhof (Symbolbild).
Bislang gibt es in Thüringen noch keine Corona-Teststationen an Flughafen und Bahnhof (Symbolbild).  © Christoph Schmidt/dpa

Vor allem kritisiert die Thüringer CDU, dass es bisher noch keine Abstrichstellen für Reiserückkehrer aus Risikogebieten gibt. "Wir wollen nicht mit aller Macht auf die Regierung draufhauen. Die Teststationen sollen nur möglichst schnell eingerichtet werden", erklärte CDU-Politiker Dr. Karl-Eckhard Hahn auf TAG24-Nachfrage. 

In einer Mitteilung kritisiert die CDU das momentane Fehlen der von ihnen geforderten Corona-Abstrichstellen als verantwortungslos. Thüringen müsse schnell, effizient und lückenlos Tests anbieten, heißt es weiter. 

An den Flughäfen Leipzig/Halle und Dresden wurden solche Teststationen bereits eingerichtet. 

Wie Gesundheits-Staatssekretärin Ines Feierabend dem MDR sagte, soll noch in dieser Woche entschieden werden, ob Corona-Teststellen am Flughafen und Hauptbahnhof der Landeshauptstadt eingerichtet werden. 

Derzeit empfiehlt das Thüringer Gesundheitsministerium Rückkehrern, sich noch im Urlaubsort auf das Virus testen zu lassen.

In Thüringen gilt bislang die 72-Stunden-Regel

Wer bei seiner Ankunft in Thüringen jedoch kein aktuelles Testergebnis aus dem Ausland vorweisen kann, sollte sich innerhalb von 72 Stunden nach der Einreise testen lassen, heißt es weiter.  

Ein Termin zur kostenlosen Testung kann unter der Rufnummer der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) 116 117 vereinbart werden.

Bei einem positiven Test auf das Virus, muss sich die betroffene Person sofort und unverzüglich in häusliche Quarantäne begeben. "Darüber hinaus ist umgehend das zuständige Gesundheitsamt zu informieren", schreibt das Thüringer Gesundheitsministerium auf seiner Seite. 

Am Wochenende war ein Flugzeug mit 30 Personen aus dem als Risikogebiet eingestuften Warna (Bulgarien) in Erfurt gelandet. Wegen nicht vorhandenen Teststationen konnten sich die Passagiere nicht am Flughafen testen lassen. Innerhalb von drei Tagen müssen sie nun eigenständig eine Abstrichstelle aufsuchen oder den Hausarzt kontaktieren. 

Titelfoto: Christoph Schmidt/dpa

Mehr zum Thema CDU:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0