Festanstellung nach der Lehre? SPD fordert Job-Garantie für städtische Azubis

Dresden - Rund 270 junge Dresdner machen derzeit ihre Ausbildung bei der Stadtverwaltung. Nicht alle werden danach übernommen. Das zeigen die Zahlen der vergangenen Jahre. Die SPD will das ändern und fordert vom Rathaus eine Übernahme-Garantie.

Richard Kaniewski (36, SPD) fordert eine Übernahme-Garantie für alle Azubis.
Richard Kaniewski (36, SPD) fordert eine Übernahme-Garantie für alle Azubis.  © Norbert Neumann

"Wer bei der Stadtverwaltung lernt, muss auch eine Aussicht auf Übernahme haben", sagt SPD-Stadtrat Richard Kaniewski (36).

Denn: "Die Aussicht auf eine Festanstellung mit der Option auf Entfristung ist eine starke Motivation für junge Berufseinsteiger."

Besonders in der Pflege sollte der Fachkräfte-Nachwuchs nach Ansicht der SPD ein langfristiges Stellenangebot erhalten. "Ich sehe die Stadtspitze hier klar in der Pflicht", so Kaniewski.

AfD nutzt 9/11-Jahrestag zur Dauerdebatte
AfD AfD nutzt 9/11-Jahrestag zur Dauerdebatte

Bei den Übernahmequoten herrschen derzeit aber noch große Unterschiede, wie eine Anfrage von Kaniewskis SPD-Fraktionskollegen Vincent Drews (33) ergeben hat.

Während bei Gärtnern, Fachangestellten für Medien und Informationsdienste, Kaufleuten für Büromanagement sowie Verwaltungsfachangestellten von 2016 bis 2020 über 90 Prozent der Azubis übernommen wurden, war es bei den Notfallsanitätern nur gut die Hälfte und bei den Tischlern sogar nur jeder Dritte.

Die Gründe dafür sind laut Rathaus vielfältig und reichen von der nicht gewünschten Übernahme durch die Azubis selbst bis zu anschließenden Weiterqualifikationen.

Die angehende Verwaltungsfachangestellte Anne Schachinger (20) ist eine von insgesamt 270 Azubis und Studenten im Rathaus.
Die angehende Verwaltungsfachangestellte Anne Schachinger (20) ist eine von insgesamt 270 Azubis und Studenten im Rathaus.  © Steffen Füssel

Für das Ausbildungsjahr 2022 sucht das Rathaus bereits wieder neue Bewerber. Ab heute wirbt die Stadtverwaltung deshalb auf 158 Plakatflächen im gesamten Stadtgebiet für die verschiedenen Berufe und Studiengänge.

Titelfoto: Steffen Füssel

Mehr zum Thema SPD: