Ex-Porsche-Mann Uwe Hück sorgt für Zerreißprobe der SPD

Pforzheim - Der Pforzheimer SPD stehen unruhige Wochen bevor.

SPD-Mann Uwe Hück.
SPD-Mann Uwe Hück.  © Uli Deck/dpa

Uwe Hück, der bei der Kommunalwahl im März 2019 aus dem Stand heraus die meisten Stimmen in der Stadt erhalten hatte, könnte auf eine Kandidatur zum Landtag dringen. Die Entscheidung fällt am 25. September. 

Kurz zuvor wird ein neuer Kreisvorstand gewählt. Der Verband ist zerstritten, nachdem Hück rund 100 neue Mitglieder angeworben und eine offene Partei in der SPD gebildet hat. 

Kritiker werfen dem früheren Porsche-Gesamtbetriebsratschef vor, einen Zersetzungsprozess in der SPD in Gang gesetzt zu haben.

Der 58-Jährige hatte bei seinem Eintritt in die Politik angekündigt, eingefahrene Strukturen aufzubrechen.

Titelfoto: Uli Deck/dpa

Mehr zum Thema SPD:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0